Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Bund-Länder-Rangeleien verhindern UPRT-Schulung
Die fortgesetzte Verletzung der SERA-Regeln
Mäuse an Bord – Gefahr mit Fell
Aspen MAXimiert
Flyout 2020 - die Route
Umgang mit mangelhaften Leistungen im Cockpit
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

15. Juli 2019 21:41 Uhr: Von Tobias Schnell an Alexis von Croy Bewertung: +2.00 [2]

Den Leuten ist nicht klar, was sie reden

OK, jetzt beiße ich mal an: Was ist auf der Route Köln-Sylt mit einer (Turbo-)SR22 der Showstopper? Alles flach, niedrige MEA's, reihenweise (IFR-)Alternates auf der Strecke, hilfreiche ATC mit gutem Wetterradar...

Hängt natürlich immer ein bisschen vom persönlichen Risikomanagement ab, aber: Im Sommer geht entweder IFR oder zur Not low-level-VFR um die Konvektion herum. Im Winter sollte sich da an "normalen" Tagen mit so einem Flugzeug auch eine eisfreie Höhe finden lassen. Bleibt frontales Wetter im Winter mit hochreichendem "embedded" Zeugs oder below CAT I in EDXW. Aber dann möchte man eh nicht nach Sylt...

Also ich denke, für diese Anwendung kann man eine ziemlich gute Dispatch Reliability hinbekommen. Und es sind halt 1,5 h mit dem Flugzeug vs. 9 h mit dem Auto.

15. Juli 2019 22:14 Uhr: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell

Klar geht das fast immer irgendwie. Nur, wie lange braucht man bis man die Kompetenz aufgebaut hat, das auch zu wissen - und v.a. zu wissen WIE es geht?

Ich bin mit der SR22 Somme wie Winter VFR und IFR quer durch Deutschland geflogen ... 2 h in IMC, tief unter der Vereisung ... VFR on top mit IFR Pick-up für den Descent ... aber es hat Jahre gedauert bis ich mir zugetraut habe, das richtige Instrumentarium zu wählen und zu verstehem was geht - und was nicht.

Ist aber auch Typsache. Ich kenne Novizen die Flüge machen, die ich nicht machen würde ... aber umgekehrt fliege ich schon mal in 800 Fuß wo hin wo sie alle zuhasue bleiben. Generell bin ich aber eher sehr sicherheitsorientiert und habe vor allem einen Plan: zero risk. Das macht nicht jeder so.

15. Juli 2019 22:22 Uhr: Von Tobias Schnell an Alexis von Croy

Nur, wie lange braucht man bis man die Kompetenz aufgebaut hat, das auch zu wissen - und v.a. zu wissen WIE es geht?

Frag' mal Björn. Gegen das, was der mit druckfrischem Schein und seiner 210 so gemacht hat, ist Köln-Sylt mit einer modernen FIKI-Turbo-SR22 ein Sonntagsspaziergang.

Und es gibt tatsächlich Flugschulen, die zeigen das ihren Schülern auch.


3 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.02.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang