Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Leserreise 2022 - Oshkosh AirVenture
Sustainable Aviation e-Fuel-Projekte
Manchmal ignorieren Crews die Notverfahren
Freier Zugang zu AIP-VFR, ICAO-Karte und NfL
IFR-Praxis: Sinkflugplanung
Unfallanalyse: Schlecht gewartet und ├╝berfordert
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

14. September 2016: Von Andreas Trainer an Sascha H.

Servus,

ich flog am 29.07.2006 von Sacramento mit Fluglehrer in einer C172 nach Lake Tahoe.

Start für den Rückflug dort um 19:09 UTC (also local am Vormittag) - es war ordentlich warm, in meiner Erinnerung bestimmt 20 Grad C, wenn nicht 25 Grad C.

Wieviel PS die Maschine hatte und wie gut sie Handbuchwerte erreicht hat, das weiss ich nicht mehr.

Aber mein GPS Track zeigt in 2 Minuten 700 Fuß steigen auf Südkurs.

Nach der 180 Gradkurve waren es dann 720 Fuß in 2 Minuten.

Leider war die C182 nicht verfügbar, daher habe ich das nicht alleine gemacht.

Spaß hat mir das damals keinen gemacht - aber mit der heutigen Erfahrung würde ich das alles andere als kritisch einschätzen.

Gutes Gelingen wünscht

Andreas

15. September 2016: Von David S. an Andreas Trainer

PlusOne hat bei mir das High Performance Endorsement nebst Turbo Sign Off in 1,4 Stunden Blockzeit erledigt. Die machen da kein großes Brimborium drum. Danach konnte ich mit der T182T quer durch die USA rumfliegen, hoch und tief, auf kurzen und langen Bahnen, tagsüber und auch nachts, ohne SOPs. Diese für US Verhältnisse laschen Regeln zeichnen diesen Verein wirklich aus. Achja, und deine Selbstbeteiligung ist ganz klar auf ein paar 100$ reduziert - keine Renter's Insurance notwendig. Bei technischem Ausfall unterwegs bezahlen die dir sogar den Linienflug zurück nach San Diego. Gutes Gesamtpaket. Minimalkosten: 100$ joining fee und 30$ pro Monat, also 130$ wenn du direkt wieder austrittst. Dafür sind die Maschinen aber durch die Bank preiswerter als bei kommerziellen Flugschulen und werden steuerfrei vermietet (keine sales tax).

Wenn du tatsächlich in SFO angesiedelt bist, hilft dir das aber natürlich nicht wirklich weiter.

Mit SS+30 im Nacken aus KTVL mit Passagieren unter womöglich suboptimalen Wetterbedingungen rauszufliegen würde ich persönlich nochmal hinterfragen, aber du bist ja Profi und weißt das alles zu bewerten.

Wir waren des erste mal mit 180PS Flugzeugen auf den Flugplätzen (zu zweit), haben dann beschlossen, dass das keinen Spaß macht und sind auf die 182 Turbo umgestiegen.

Viel Spaß!

15. September 2016: Von Sascha H. an David S.

Ich bin auch öfter 1-2 Tage in LAX, aber dafür ist San Diego dann doch eben zu weit um mal eben zum chartern da runter zu fahren, an sonsten wirklich toller Verein.

Naja, Ich hoffe/denke einfach das in KTVL mitte Oktober nicht mehr so warm ist und das es mit 4 Personen und um die 3000lbs gehen sollte, laut POH kein Problem. (Non Turbo 182)

Habe mit der Maschine bisher halt nur High Alt Erfahrungen im Cruise, da macht sie sich ganz gut, selbst mit viel Gewicht in 10-12000ft.

15. September 2016: Von Chris _____ an David S.

Die wirklich sehr gute Versicherung bei Plus One ist ein großes Argument, das will ich nochmal hervorheben.


4 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang