Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
US/EU BASA Abkommen: Lizenzen
Im Test: AeroVue Touch und AeroNav 800
Tønder: Gut für die Pilotenseele
Nebel - die große Winterlotterie
Wartung: Der Kaltstart
Unfallanalyse: Ausweichempfehlungen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

29. September 2020 16:23 Uhr: Von Achim H. an Joachim P. Bewertung: +1.00 [1]

Normalerweise passt es bei autorouter, wir haben seltenst Probleme. Bei VFR ist es sowieso so, dass der Plan nur an die ARO des Startflugplatzes geht und die für die Weiterverteilung verantwortlich ist. In der Praxis machen wir für bestimmte AROs selber die Weiterverteilung.

29. September 2020 21:19 Uhr: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Achim H. Bewertung: +1.00 [1]

Auto-Router für VFR-filen hat m.E. folgende Vorteile:

- Funktioniert "gefühlt" (nicht: statistisch erwiesen) auch in Frankreich ohne "Wir haben hier keinen Flugplan beim Abflug"

- Man kann selber eröffnen und schließen, und z.B. in Zell am See Gebühren sparen oder auch einfach die Sicherheit "Landung gewährleistet, bitte schließen" gegen "Heil gelandet" tauschen.

- GAR filen für UK geht auch, und eine von den wirklich guten Fehlermeldungen, die normale Software von guter Software unterscheiden, ist: "Sag mal: Im Flugplan stehen 2 POB, im GAR 3 - ist da vielleicht was falsch?"


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.06.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang