Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Corona: Back to Normal?
Tour de Suisse, powered in Austria
Tonstudio - Das Audiopanel
Funkmeldungen in der Platzrunde
ATC: Zeit "nein" zu sagen
IFR: Direct to Confusion!
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

16. Januar 2020 19:22 Uhr: Von Thomas R. an Bernhard Sünder

Hallo Bernhard,

exakt das war ein Teil des Problems, das ich neulich im "Unfall in Zell am See"-Thread beschrieben hatte. Wir haben soweit ich mich erinnere auch einen Direct nach WI610 bekommen nachdem wir klargestellt hatten dass wir den RNAV-Approach und nicht das ILS fliegen wollen, worauf das GTN750 sich in den Missed Approach Richtung RTT verabschiedet hat.

Wir dachten, dass es daran liegt, dass wir durch den Missed Approach Track gevectored worden sind und das GTN dann weitersequenziert hat, kann aber auch der ->D zu WI610 gewesen sein.

Bei uns war auch Severe CAVOK, aber in IMC zwischen den Bergen kann sowas ganz schnell richtig blöd werden.

16. Januar 2020 19:33 Uhr: Von Tobias Schnell an Thomas R.

Deshalb lädt man einen vectored approach erst dann, wenn man auch wirklich vectors bekommt. Ansonsten immer eine transition passend zur groben Richtung nehmen, aus der man kommt.

Der WI610 ist sowohl Teil des Apporoaches, als auch Teil des Missed. Mit einem DCT springt das GTN auf diesen Punkt im aktiven Flugplan und seqenziert von dort aus nach RTT weiter. Wäre der Anflug mit der korrekten Transition geladen worden, wird der erste Eintrag von WI610 aktiviert und es würde nach WI611...612 etc. weitersequenziert.

16. Januar 2020 19:37 Uhr: Von Thomas R. an Tobias Schnell

@Tobias: Yep, das hab ich inzwischen auch gelernt. Das Problem war ja, dass wir aufgrund eines Missverständnisses mit der Lotsin zuerst Vectors bekommen haben, weil sie dachte, dass wir das ILS fliegen möchten, dann aber nach Klarstellung ein Direct auf den WI610. Deswegen ging das ja in die Hose.

@Bernhard: Hab es gerade mal im Simulator ausprobiert: Das GTN verhält sich so wie es soll aus meiner Sicht. RNAV E mit Transition über WI610 wird korrekt sequenziert. Das Interessante ist jetzt: Wenn Du den Approach mit VTF lädst, dann ist WI610 logischerweise nur einmal drin (weil Du ja mit dem FAF "anfängst"), und zwar als Punkt im Missed Approach vor RTT.

Wenn Du den Approach aber mit der Transition über WI610 lädst, dann ist der Punkt zwei mal drin, einmal als IAF (wird auch so markiert) und nochmal als normaler Waypoint im Missed Approach. Je nachdem, auf welchen Du dann ein Direct machst, bist Du im Approach oder im Missed Approach. Man erkennt an der Reihenfolge und an dem magentafarbenen "IAF"-Marker, welcher Punkt welcher ist.

16. Januar 2020 19:59 Uhr: Von Bernhard Sünder an Thomas R.

Noch ein Gedankengang: Hätte der Controller nicht (über-)korrekt sagen müssen: "Cleared direct WI610, then transition WI610, then RNAV26". Wenn ich mich richtig erinnere kam aber: "Direct WI610 cleared RNAV26".

16. Januar 2020 20:43 Uhr: Von Achim H. an Bernhard Sünder Bewertung: +1.00 [1]

Update: Den LOWI RNAV 26 gibt es nicht mehr, aktuell ist der RNP E 26.

Beim Garmin immer darauf achten, dass der Flugplan ohne Lücke ist. Beim standardmäßigen "Vectors" ist eine Lücke im Flugplan, das funktioniert nur, wenn man Vektoren bekommt und danach einen Wegpunkt im Approach.




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 2

Screenshot2020-01-16at21.02.43.jpg



16. Januar 2020 20:53 Uhr: Von Tobias Schnell an Achim H.

Den LOWI RNAV 26 gibt es nicht mehr, aktuell ist der RNP Z 26 (AR)

Bei mir gibt es beide Anflüge: Den RNP E RW26, von dem Bernhard spricht, und den RNP Z (AR)

16. Januar 2020 21:05 Uhr: Von Achim H. an Tobias Schnell

Korrekt, Screenshots aktualisiert. Trotzdem gilt natürlich, dass die Aussage von Garmin richtig ist.

Den Weg vom IAF zum IF bezeichnet Garmin als "transition". Bei dem gewählten "Vectors to final" kann kein Knick in der Route sein, weswegen der bei WI612 beginnt.

16. Januar 2020 21:17 Uhr: Von Achim H. an Achim H.

Noch ein weiteres Beispiel, an dem man die Logik von Garmin erkennt.

EDDS RNP 07.

Du befindest Dich nordwestlich des Platzes und ATC sagt Dir (ein bisschen unrealistisch da man immer auf das Final gevectored wird)

Fly DS420, cleared RNP 07.

Wenn Du jetzt einfach den Approach lädst wie im ersten Bild mit Vectors findest Du kein DS420, obwohl es Teil des Approaches ist. Das liegt daran, dass es nicht in Verlängerung des Final Approaches ist. Stattdessen findest Du die Punkte DS414, DS413, DS412 sequenziert, obwohl sie gar nicht Teil des veröffentlichen Approaches sind! Einfach weil sie sich in Verlängerung des Finals befinden.

Wählst Du statt Vectors LBU als "transition", sieht es aus wie auf dem Chart: LBU DS415 DS420 DS411...

Für Garmin ist eine "Transition" der Weg zum final approach (IF).




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 3

Screenshot2020-01-16at21.16.51.jpg



16. Januar 2020 22:01 Uhr: Von Bernhard Sünder an Achim H. Bewertung: +5.00 [5]

Danke für die vielen Antworten, es ist jetzt klarer geworden.

Damit ist die ursprüngliche Frage beantwortet und Ingo kann übernehmen...

17. Januar 2020 00:25 Uhr: Von Bernhard Sünder an Bernhard Sünder Bewertung: +1.00 [1]

Und als Zusammenfassung: Transition ist nicht nur angesagt, wenn der Controller dieses Wort benutzt.

17. Januar 2020 12:01 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Bernhard Sünder

Der Begriff Tranistion ist wirklich irreführend im GNS/GTN und anderen Avionik-Systemen. Besser wäre "IAF/Transition". Nicht wenige Anflüge haben mehrere IAF, von denen aus sie beginnen. Und man kann natürlich Vectors bekommen. In der Avionik gibt es unter Transition dann mindestens jeden möglich IAF sowie "Vectors", an manchen größeren Plätzen dann auch noch spezielle Transitions.

Gedanklich ist es daher besser "Transition" durch "IAF" zu ersetzen.


11 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.14
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang