Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 22. Dezember
Happy new year GA!
Piper M600
Fanjet Formation
Satcom oder HF?
Garmin aera 660
Steuer: Berufliche Nutzung des Flugzeugs
Projekt Hobbit, Teil 3 - Südasien
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

1. August 2007: Von Max Sutter an Jan Brill
Vorbericht des BFU
Bericht NZZ Schwerpunkt
Bericht NZZ vom 15. Mai
Bericht des Schweizer Fernsehens.
Die Hecklastigkeit beim Rollen sieht man gut, ebenso heftige Bewegungen um die Querachse nach dem Start.

Wenn es, wie in verschiedenen Zeitungsberichten zu lesen, des Weiteren zutrifft, dass

a) das Flugzeug mehrmals forciert in die Luft genommen wurde und dann wieder auf die Piste zurücksank,
b) 3300 Meter von den 3900 Metern Pistenlänge gebraucht wurden bis zum endgültigen Abheben,
c) durch das hohe Gewicht die Spur des Hauptfahrwerks offenbar so verstellt gewesen sein musste, dass im Reifenbereich Rauchwölkchen sichtbar wurden,

dann kann man es nur noch mit einem gewissen Tunnelblick für den Weltrekordversuch erklären, dass ein so umsichtiger Pilot nicht spätestens nach 2/3 Startbahnlänge die Sache mit einem entschlossenen Gas heraus beendet hat.

Unverständlich bleibt auch der Start in den Rückenwind auf bewohntes Gebiet zu, während in der andern Richtung genug menschenleere Gegenden und ein paar Knoten Gegenwind zur Verfügung gestanden hätten.

Alle Angaben sind natürlich immer vorbehältlich der Ergebnisse der amtlichen Abklärung. Es gehört zum Arbeitsstil des Berner Büros für Flugunfalluntersuchungen (Beispiel: Der Absturz von Bassersdorf), auch administrative Defizite offen anzusprechen und Lösungen vorzuschlagen. Hoffentlich auch, wenn es das eigene Haus betrifft.

1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 12.03.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang