Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. März
Wartung: PT6-Probleme
Erinnerungen an das Reno Air-Race
Aktuelle Neuerungen für die GA in Europa
Rigging: Einmal geradeaus bitte!
Innsbruck bei Ostwind
Unfall: De-facto Staffelung am unkontrollierten Flugplatz
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Ist ein FIS Lotse wirklich alleine?
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  62 Beiträge Seite 3 von 3

 1 2 3 

13. Oktober 2023 00:19 Uhr: Von Tobi K. an Andreas Trainer Bewertung: +0.67 [1]
FPL gebe ich aktuell achon für4 vo 5 Flügen auf - mache regelmäßig Touri-Flüge durch die CTR LOWW, da ist das vorgeschrieben (auch wenn sich viele wohl nicht daran halten) und ich bin zu bequem, alle Details über den Funk durchzugeben.

Learnings für mich war insbesondere mehr auf geplante Segelfluggebiete zu achten. Die Glider erkennt man u.U. sehr spät und auf dem Primär-Radar sind sie nicht wirklich zu erkennen
13. Oktober 2023 07:39 Uhr: Von Yury Zaytsev an Tobi K.

Learnings für mich war insbesondere mehr auf geplante Segelfluggebiete zu achten. Die Glider erkennt man u.U. sehr spät und auf dem Primär-Radar sind sie nicht wirklich zu erkennen

Aber FLARM sollte doch in Österreich unter Segelfliegern genauso verbreitet sein wie in Deutschland, oder? Mittlerweile gefüllt Transponder oder Funkgerät kann fehlen, aber nicht FLARM.

13. Oktober 2023 14:27 Uhr: Von Tobi K. an Yury Zaytsev
Ja, dann weißt du zumindest, dass einer in deiner Nähe ist. Die Kreise auf SkyDemon helfen da aber nur begrenzt und ich hatte mehrere Situationen, dass ich die Glider erst nach intensiver Luftraumbeobachtung entdeckt habe. FLARM sieht FIS ja nicht. Den Streß spare ich mir lieber :-)

Was auch noch spannend war bzw. mir nicht bekannt: in AT braucht FIS keine Transponder-Codes abweichend von 7000, da Mode S verpflichtend ist. Erstaunlich, dass das in DE nicht der Fall ist.
13. Oktober 2023 14:45 Uhr: Von Markus S. an Tobi K.

Ich weiß ich wiederhole mich, aber wir werden nie ein genaues Luftlagebild haben (auch FIS nicht), solange Segelflug auf Flarm setzt und Mode-S Transponder ohne Richtungsinformation (ADS-B out) und sogar noch Mode-C (bis 5000ft) im Luftraum unterwegs ist.

13. Oktober 2023 16:32 Uhr: Von Holgi _______ an Markus S. Bewertung: -2.00 [4]
Dass müssen wir auch nicht.
VFR heißt raus kucken.
Wer betreutes Vollkasko Fliegen braucht, der soll entsprechend hoch und IFR fliegen.
Ich hab viele Hundert Stunden alte Doppeldecker geflogen und da gab es nichts außer Funk und Kompass.
Dabei habe ich überhaupt nichts vermisst.
13. Oktober 2023 18:35 Uhr: Von ingo fuhrmeister an Holgi _______ Bewertung: +5.00 [5]

das ist noch garnix holgi...brauchst dich nicht zu beweihräuchern....das mach schon ich bei mir...

ich flog von mogadishu nach sanaa

hatten die malaria an bord

in den tanks faulte das benzin

der co-pilot war betrunken

den piloten haben die gonokokken gefressen

der bordfunker hatte matrosen am mast,

aber sonst...waren wir bei bester gesundheit....

frei nach achim reichelt...text etwas geändert....

wochenendeeeeeeeee

mfg

ingo fuhrmeister

13. Oktober 2023 20:14 Uhr: Von Stefan K. an Tobi K. Bewertung: +1.00 [1]
Die Abdeckung ist auch in Österreich nicht überall gegeben. Der IFR Lotse weiß nicht, ob der VFR Pilot in Kontakt mit FIS ist..... alles Nachteile gegenüber einen Gruppen Code.
13. Oktober 2023 22:06 Uhr: Von Heiko Schäfer an Holgi _______
Epochal!
14. Oktober 2023 01:09 Uhr: Von Chris _____ an Holgi _______ Bewertung: +5.00 [5]

Eine allgemeine ADS-B-Pflicht würde eine Menge Sicherheit für relativ geringe Kosten bringen. Es gibt keinen Grund, das für überflüssig zu halten.

14. Oktober 2023 08:37 Uhr: Von Alexander Patt an Chris _____ Bewertung: +2.00 [2]
Echte, unfehlbare und allwissende Fliegerhelden brauchen so etwas natürlich nicht.
14. Oktober 2023 12:05 Uhr: Von Holgi _______ an Chris _____
Ich bin Grundsätzlich gegen immer neue Pflichten und gegen immneue Verbote.
Und wie och oben schon erwähnt habe, gibt es durchaus Flugzeuge ohne Lichtmaschine, die unbegrenzt Strom zur Verfügung stellt.
14. Oktober 2023 21:55 Uhr: Von Malte Höltken an Holgi _______ Bewertung: +1.00 [1]

Die EASA ist da schon weiter, die aktuell diskutierten Konzepte laufen sogar auf Mobiltelefonen. Und sogar mein Samsung läuft länger, als Du es in der Stampe aushälst.


  62 Beiträge Seite 3 von 3

 1 2 3 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang