Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Klimakleber auf der Piste
Mal ein neues Ziel anfliegen: Liepāja
Diese tollen Turboprops!
Bye Bye Arrow Zwei: Ein Pilot hört auf
Inselpiraten gehen auch in der Revision baden
Unfallanalyse: Gefangen on top
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Übersichtskarte Flugplätze nachtflugzertifiziert  
4. November 2022 12:37 Uhr: Von Benjamin Stramm  Bewertung: +1.00 [1]

Hallo an alle,

kennt jemand eine Übersicht (am besten in Kartenform) mit allen deutschen nachtflugzugelassenen Flugplätzen á la Neuhardenberg, Porta Westfalica, Kyritz usw.?

Viele Grüße

4. November 2022 18:48 Uhr: Von David Hladik an Benjamin Stramm Bewertung: +7.00 [7]

Hallo Benjamin,

ich hatte das selber mal angefangen (ca. 2016) und heute wieder aktualisiert. Ist natürlich ohne Gewähr und Einschränkungen wie PPR oder "nur für Luftschiffe" o.ä. erkennt man nicht direkt. Da musst du im Zweifel die AIP nochmal bedienen. Ach und Berlin-Brandenburg fehlt.

NVFR Flugplätze AIP

Gruß David

4. November 2022 19:11 Uhr: Von Daniel K. an David Hladik
Du kannst EDBA noch auf deiner Karte aufnehmen, da war ich die Jahre immer zum üben
4. November 2022 19:24 Uhr: Von David Hladik an Daniel K.

Ist so nicht in der AIP veröffentlicht und auf der Homepage finde ich auch nichts Stichhaltiges dazu.

4. November 2022 19:40 Uhr: Von Daniel K. an David Hladik
Ist seit 2021 außerhalb der Zeiten PPR (49 Euro je Stunde)
5. November 2022 11:51 Uhr: Von TH0MAS N02N an David Hladik

EDMB ist auch NVFR

wie EDTM nebendran PPR-Request (Homepage) nach SS+30, max allerdings 2000LT

5. November 2022 16:51 Uhr: Von Benjamin Stramm an David Hladik

Vielen Dank für deinen Beitrag (:

5. November 2022 18:12 Uhr: Von Jan Schreiber an David Hladik
Top die Karte! Vielen Dank. Niederrhein EDLV könnte auch noch dazu. Wenn Du NVFR Ausbildung in Maaastricht machst, dann geht es da häufig hin.
5. November 2022 18:26 Uhr: Von Thomas Krüger an David Hladik

Vielen Dank für die Karte!

Und da es gerade um für Nachtflug zugelassene Flugplätze geht:

Gibt es in Deutschland oder im angrenzenden Ausland noch einen Flugplatz, an dem man ohne erhebliche Zusatzkosten 24h Ausbildungsflüge - insbesondere Platzrunden - durchführen darf?

Die Ausbildung für das Night Rating in einer Nacht komplett zu absolvieren wäre ja für manch einen Interessenten durchaus attraktiv.

5. November 2022 19:46 Uhr: Von Michael Söchtig an Thomas Krüger

Das weiß ich so nicht, aber in unserem Verein haben 2 richtig gute Erfahrungen mit Paderborn und Münster gemacht - lässt sich ja auch gut kombinieren. Weiß aber nicht genau um wieviel Uhr die gelandet sind.

5. November 2022 20:11 Uhr: Von Ingo Schmittner an Benjamin Stramm

Coole Idee. Danke!

Könntest du noch zusätzlich hinterlegen, ob generell offen oder nur PPR?

9. November 2022 10:10 Uhr: Von Götz K____ an Ingo Schmittner Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Ingo,

ich habe meine N8 Berechtigung im Mai 22 gemacht und bin fast verzweifelt an den Regularien.

Dabei ist der Überlandflug noch vergleichsweise einfach, da war eher das Wetter der entscheidende Faktor.

Aber Platzrunden schrubben ... zumal am Wochenende, war in meiner Gegend nicht möglich / zulässig.

Unter der Woche zumeist nur bis 22:00 LT und gleichzeitig mit Genehmigung DFS oder PPR vom Platz.

Du kommst dabei um das ausführliche Studium der AIP AD und einige Telefonate nicht herum.

Wenn ein Platz PPR hat, dann haben Sie meist Deals mit der Bevölkerung ausgehandelt und lehnen ab.

Ich habe es letzlich ab/ nach Nürnberg gemacht, verteilt auf zwei Abende. Da H24 ist die Landung nach dem Überlandflug auch nach 2200 LT kein Thema.

Für Platzrunden solltest Du dringend die AIP AD 2 EDDN 1-9 (Kapitel 2.20) lesen und beachten. Außerdem, wenn Euer Flugzeug schon am Platz steht und Du mit dem FI durch die Sicherheitskontrolle am GAT willst, die Öffnungszeiten vom GAT.

Nette Randnotiz: In EDDN werden START Entgelte erhoben, keine Landeentgelte. Nachtzuschlag wird erst ab 22:00 erhoben, d.h. wann Du vom Überlandflug zurück kommst (landest) spielt diesbezüglich keine Rolle. Allerdings kommt noch die GAT Handlingsgebühr, die Gebühr für die SiKo und die Anfluggebühr der DFS dazu. Wenn Du es genau wissen willst, empfehle ich Dir einen Anruf beim GAT. Übernachten kann man ggfs. am Mövenpick Hotel, direkt am Airport.

Nicht in der o.g. Liste ist auch Niederstetten ETHN. Findest Du in der AIP unter MIL-AD 2. Den Platz teilen sich die Bundeswehr und ein ziviler Betreiber. Beide abfragen ! Der zivile Betreiber war meiner Anfrage grundsätzlich aufgeschlossen, aber letztlich hat extensiver Hubschrauber Nachtflug der Bw in den Nächten davor zur konkreten Ablehnung geführt.

9. November 2022 13:48 Uhr: Von Guido Frey an Michael Söchtig

Paderborn-Lippstadt (EDLP) ist 24/7/365 offen.

9. November 2022 15:43 Uhr: Von Malte Höltken an Guido Frey Bewertung: +4.00 [4]

EDDG ist auch 24h geöffnet, aber Platzrunden waren (zumindest vor drei Jahren) mit Rücksicht auf die Anwohner nur bis 22:00 Uhr möglich.

Mein neuer Heimatplatz EKPB ist auch 24h anfliegbar, aber ohne Flugleiter.

9. November 2022 16:44 Uhr: Von Sven Walter an Malte Höltken

Oh wie wir den Flugleiter alle missen...

27. November 2022 11:47 Uhr: Von Alfred Obermaier an Thomas Krüger Bewertung: +3.00 [3]

... ganz schlau die NVFR in einer Nacht absolvieren, das ist natürlich machbar, im Winter wie im Sommer.
Vielleicht is es sogar reizvoll, für wen und warum ?
Nur frage ich mich, was hat vorne links dann dabei gelernt außer die 5 Stunden mit abnehmender Konzentration abzusitzen. Das ansteigende Risiko durch Müdigkeit der Crew wird hier vollständig ausgeblendet.
In meinem früheren Job als RM würde ich davon dringend abraten.

29. November 2022 16:06 Uhr: Von Thomas Krüger an Alfred Obermaier

Mit fünf Stunden Flugzeit in einer Nacht könnte man einen ernstzunehmenden Überlandflug (> 200 NM) durchführen und diesen mit Zwischenlandungen an diversen Plätzen abwechslungsreich gestalten. Daraus ergibt sich für einen motivierten Flugschüler ein erheblicher Lernvorteil gegenüber der vielerorts gelebten Ausbildungspraxis, an ein- und demselben Platz auf 2 - 5 Sessions verteilt nachts Platzrunden zu drehen und mit 27 NM Legs um diesen Platz herum eine Stunde "überland" zu fliegen.

Warum sollte sich ein Berufspilotenanwärter, der eines Tages Langstrecke fliegen will, nicht 5 Flugstunden bei Nacht konzentrieren können? Oder ein Privatpilot, der in seinem Beruf regelmäßig bis in die oder während der Nacht arbeitet? Es gibt viele, die bei einer fünfstündigen Nachtflugausbildung nicht nur das gesetzlich erforderliche Minimum nach FCL.810 vermittelt bekommen möchten. Solche Menschen bleiben auch gerne mal etwas länger wach. Dennoch muss es ja nicht bis ins Tagesrythmustief ausreizen.

Das Argument "steigendes Risiko wegen Übermüdung bei NVFR Ausbildung komplett in einer Nacht" ist folglich nicht allgemein verbindlich.

Problematisch für dieses Vorhaben bleibt weiter die geringe Zahl der 24h für Ausbildung geöffneten Flugplätze.

Deshalb freue ich mich natürlich umso mehr, aus der Feder eines gestandenen Fluglehrers zu lesen, "NVFR in einer Nacht" ist winters wie sommers machbar. Bitte diesen also, konkret zu nennen, wo man so etwas machen kann?

29. November 2022 21:56 Uhr: Von Alfred Obermaier an Thomas Krüger

Nun gut Thomnas, dann sollen sich doch mal Deine ermüdungsfreien Langstreckenpiloten in spe an die Arbeit machen.

Jedenfalls habe ich auf die Schnelle eine Tour mit Airports "H24" rund um die Republik zusammengestellt, gesammt 1.029 NM, mit einer C172 wäen das 10:40 h ohne Stops oder Aufenthalte, Also macht Euch an die Arbeit. Planung ist das Eine die Durchführung dann das Andere.

Good luck

29. November 2022 22:13 Uhr: Von Thomas Krüger an Alfred Obermaier

Servus Alfred, ein Deutschlandflug bei Nacht ist natürlich schnell geplant. Wäre ja auch schlimm, wenn so etwas in einem Industrieland nicht mehr leicht möglich wäre. Nur sollten die Flugplätze halt für ein ausgedehntes nächtliches Ausbildungsvorhaben nicht nur 24 H offen sein, sondern möglichst durchgängig Schulflüge erlauben. Da konnte ich in Deutschland leider keinen Platz mehr ohne erhebliche Einschränkungen finden. Maximal bis 23 Uhr LT, dann ist mit Flugausbildung Schluss.

Vor geraumer Zeit sind wir zu diesem Zweck aus Süddeutschland nach Leipzig geflogen. Insgesamt 5 Stunden Flugzeit in einer Nacht, hin - und wieder zurück, dabei Platzrunden in EDDP, Zwischenlandungen, wenn ich mich recht erinnere, in Nürnberg und Erfurt. Die Stimmung der Besatzung war immer gut, die Begeisterung ließ keine Ermüdung aufkommen. Zumindest von einem der Teilnehmer weiß ich gewiß, dass er später Langstrecke geflogen ist. Lange eintönige Flüge durch die Nacht wird er sicher nicht vermissen, die Motivation der Crew nach 12 stündigem Flug frühmorgens noch eine anständige Landung hinzulegen, eines Tages hingegen sehr.

Aber womöglich geht es ja in Deutschland tatsächlich nicht mehr, die Nachtflugberechtigung in einer Nacht zu erwerben. Vielleicht kennt dafür jemand geeignete Plätze im nahen Ausland?


19 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2023 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang