Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Corona: Back to Normal?
Tour de Suisse, powered in Austria
Tonstudio - Das Audiopanel
Funkmeldungen in der Platzrunde
ATC: Zeit "nein" zu sagen
IFR: Direct to Confusion!
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Mitflieger - Gelegenheit gesucht  
12. Oktober 2020 14:08 Uhr: Von Benjamin Wiechmann  Bewertung: +2.00 [2]

Hallo alle zusammen,

wie es sich gehört, erst einmal ein paar Worte zu mir. Seit September diesen Jahres darf ich mich nun endlich mit meinen 38J. als Pilot (PPL-A) bezeichnen. Das Fliegen ist etwas besonderes, gerade auch mit der eigenen Familie.

Jetzt geht es mir wie vielen jungen Piloten. ich möchte möglichst regelmäßig in die Luft, das so kostengünstig wie irgend möglich.

Die Tipps, welche hier im Forum bekannt sind, kenne ich, doch mir feheln im Moment die Kontakte. Deshalb frage ich gerne hier einmal nach, ob gerade irgendwo im Hamburger Umland (ich komme aus Lüneburg) eine Möglichkeit der Mitarbeit an seinem Flugzeug hat, und mich dafür einige Stunden fliegen lassen würde.

Ich möchte dabei kurz erwähnen, dass ich einmal den Beruf Fluggerätmechaniker erlernt habe und auch gerne in der Freizeit wieder das Werkzeug in die Hand nehme. Dabei ist es erst einmal nicht relevant ob privat oder zur Unzterstützung in einer Werft oder sonstiger Weise.

Ich freue mich auf euer Feedback und ggf Tipps für wertvolle Kontakte.

Beste Grüße

Ben

12. Oktober 2020 15:18 Uhr: Von Andreas Albrecht an Benjamin Wiechmann Bewertung: +3.00 [3]

Hallo Ben,

da köönen wir was machen, ich fliege öfters allein und würde gern mit einem jungen Piloten fliegen, ich bin auch FI wo wohnst Du?

Gruß

Andreas

12. Oktober 2020 16:44 Uhr: Von Benjamin Wiechmann an Andreas Albrecht Bewertung: +1.00 [1]

Moin Andreas,

Ich wohne in Lüneburg.

Wäre super wenn wir was hinbekommen :-)

Beste Grüße

Ben

14. Oktober 2020 11:03 Uhr: Von Hubert Eckl an Benjamin Wiechmann

Hallo Benjamin, Sowas könnte eine echte win-win-Situation sein. Einerseits steht mein Flugzeug viel zu viel rum, andererseits würde ich gerne das Eine oder Andere umbauen und/oder ergänzen. Indes es fehlt mir das Fachliche. Leider spinnen die Versicherungen aktuell mit weiteren Piloten gewaltig rum. ( zu mindest bei Spornrad, Exoten etc.) 30% Aufschlag sind schon drin..

14. Oktober 2020 12:17 Uhr: Von Jens V. an Benjamin Wiechmann

Wo bist du denn bisher geflogen bzw ausgebildet worden?

Verein ist eine Option?

14. Oktober 2020 14:15 Uhr: Von Sebastian Grimm an Hubert Eckl Bewertung: +1.00 [1]

...es gibt genügend Flugzeuge die mehr benutzt werden könnten und auch ausreichend willige/zuverlässige Piloten..

Versicherung und Zusammenfinden ist schwierig... Im Verein klappt es in bestimmten Lebenssituationen manchmal nicht gut, weshalb das u. U. keine 100% Option ist...Ich kenne genug Leute die wirklich gut fliegen, auch Interesse an so einem Modell hätten, und selbst evtl. halt nicht das Kapital verfügbar, wenn auch vielfältige (techn.) Fähigkeiten um den Betrieb/Unterhalt mit zu tragen (finanziell/Arbeit)...

Schöner Thread..

Gruß

14. Oktober 2020 15:28 Uhr: Von Andreas Albrecht an Benjamin Wiechmann
HAllo Ben,
Da sind wir leider geografisch weit auseinender mein Flieger steht in der Nähe von Karlsruhe
beste Grüße
Andreas
14. Oktober 2020 18:25 Uhr: Von Hubert Eckl an Sebastian Grimm

Sebastian, um es sehr höflich zu umschreiben: Der Schnorrer ist natürlich auch nicht weit. Als ich so einem Kumpel einmal fragte ob er denn mit den reinen Spritkosten von ca.60€/h klar käme, meinte der Freund das sei ihm leider viel zu viel. Von Versicherungsmehrpreis oder Hallenanteil wollte ich gar nicht sprechen...

14. Oktober 2020 20:23 Uhr: Von Tobias Schnell an Sebastian Grimm

Im Verein klappt es in bestimmten Lebenssituationen manchmal nicht gut

Hm, nur mal so aus Interesse: Warum sollte "es in einem Verein nicht gut klappen", wenn jemand die Fähigkeiten und die Zeit hat, einen Privathalter bei der Pflege und Wartung seines Flugzeugs zu unterstützen? Solche Leute werden in der Regel überall mit Handkuss genommen.

An Stelle des OP's würde ich parallel auch mal diese Option prüfen.

14. Oktober 2020 20:30 Uhr: Von Benjamin Wiechmann an Hubert Eckl

Guten Abend zusammen,

meine Ausbildung habe ich aus Zeitgründen (und dem persönlichen Ehrgeiz) in einer renomierten Flugschule in Hannover auf dem Klasdiker C-172 absolviert.

Mir ist schon klar, dass das Fliegen Geld kostet und der Flieger ein wenig Durst hat. Grundsätzlich bin ich von Vereinen nicht abgeneigt, kommt in Summe auf die Lage, Verfügbarkeit und Modelle der Flieger an.

Ich hab als Neumitglied die Funktion für priv Nachrichten noch nicht erkundet��.

Beste Grüße

Ben

14. Oktober 2020 20:42 Uhr: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Benjamin Wiechmann Bewertung: +2.00 [2]

Nunja, aber als Lüneburger ist Dir sicherlich aufgefallen, dass es einen Verein vor Ort gibt, der gerade per Volksabstimmung seinen Flugplatz behalten durfte.

Und: Die Scheibe Falke (wie sie der Verein hat) ist so ziemlich die preiswerteste Art, den eigenen Hintern motorgetrieben in die Luft zu kriegen (vielleicht nicht, um Strecke ohne Rückenwind zu machen :-) ). Und: Ein Flugplatz vor Ort: Darum beneiden Dich sicherlich viele Foresti.


11 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.14
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang