Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Im Test: Twin Cessna
IFR-Flugvorbereitung mit ForeFlight
Technik: Der Anlasser
Lüneburg stimmt für Flugplatz
A320-Unfall Pakistan
Erste Erfahrungen mit Part-ML
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Wartung | Neubespannung Piper Pa22  
8. Februar 2020 19:19 Uhr: Von Daniel Goldstein 

Guten Abend,

Ich bin neu hier im Forum. Ich habe eine kleine Piper Pa 22 tripacer. Die Piper hat noch ihre ursprüngliche Baumwollbespannung. Die Bespannung ist schon sehr porös. Habt ihr eine gute Adresse zur Neubespannung des Flugzeuges.

vielen Dank

11. Februar 2020 19:57 Uhr: Von Schauss Walter an Daniel Goldstein

Raymond Aircraft in Antwerpen https://www.rar.be/pages/painting.html

11. Februar 2020 20:29 Uhr: Von Albrecht Sieber an Daniel Goldstein Bewertung: +1.00 [1]

Eichelsdörfer in Bamberg ist hierfür spezialisiert mit seinen hochelastischen DD-Lacken. Er hat vor geraumer Zeit unsere CASA-Bücker neu bespannt. Ganz hervorragende Arbeit.

13. Februar 2020 11:29 Uhr: Von Sebastian Grimm an Daniel Goldstein

Hi, schöner Flieger, ist der Plan wieder Baumwolle oder wird auch über Oratex nachgedacht?

14. Februar 2020 09:28 Uhr: Von Daniel Goldstein an Sebastian Grimm

Vielen Dank für eure Antworten. Ich würde gerne auf etwas haltbares gehen. Was meint ihr?

14. Februar 2020 10:40 Uhr: Von Jens V. an Daniel Goldstein

Ich finde Oratex recht spannend, dazu gab es auch kürzlich einen Artikel über Vor und Nachteile (finde den gerade nicht)

Folgende Firma bietet an

https://www.lanitz-aviation.com/bespannservice.html

14. Februar 2020 10:56 Uhr: Von Albrecht Sieber an Jens V. Bewertung: +2.00 [2]

Wenn die erste Baumwollbespannung 60 Jahre gehalten hat, würde ich das wieder machen. Orignalität ist bei so einem Flieger auch für den Wiederverkauf wichtig. Ob Oratex oder ein anderer Kunststoff auch 60 Jahre hält möchte ich bezweifeln (Weichmacher).Hauptargument für Oratex ist das Gewicht, bei SEP ist das nicht so entscheidend.

14. Februar 2020 14:38 Uhr: Von Malte Höltken an Albrecht Sieber Bewertung: +6.00 [6]

Flieger sind schon ein lustiges Völkchen. Auf der einen Seite soll alles möglichst Original bleiben und es werden längst nicht mehr zum Stand der Technik gehörende Baumwollbespannungen mit hoch giftigen und brennbaren Chemikalien empfohlen, und innerhalb eines Monats wird sich wieder darüber beschwert, daß wir Großvolumige Direktantriebsmotoren mit Vergaser und Doppelmagnetzündung fliegen und achso Rückständig wären. Wer heute mit Baumwolle bespannt, überholt auch ein ADF und Vakuumkreisel.

Wäre es mein Flugzeug, würde ich Oratex bespannen.

14. Februar 2020 15:47 Uhr: Von Viktor Molnar an Malte Höltken

Es gibt doch einen Kompromiss, muß nicht gleich Plastik-Oratex sein: Ceconite und danach lackieren. Das hält dann, wenn nicht für immer, dann auf ewig.

Vic

14. Februar 2020 16:46 Uhr: Von Malte Höltken an Viktor Molnar

Ceconite ist ebenfalls ein Kunststoffgewebe (Polyester) und die Verarbeitung ist auch nicht ungiftig. Oratex kann man auch lackieren, wenn man möchte.


10 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang