Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Im Test: Twin Cessna
IFR-Flugvorbereitung mit ForeFlight
Technik: Der Anlasser
Lüneburg stimmt für Flugplatz
A320-Unfall Pakistan
Erste Erfahrungen mit Part-ML
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | Lancair Evolution mit EASA Zulassung  
17. September 2016: Von Alexander Pichler 

Liebe Leser,

man liest im Internet die verschiedensten Bestimmungen bzgl. Fliegen eines Experimental Flugeuges in Europa.

In gewissen Ländern sei dies nur VFR möglich, in anderen auch IFR, in manchen unrestricted und in anderen wieder nur 180 Tage im Jahr.

Nun stelle ich mir die Frage, sofern es sich nicht mehr um eine N Zulassung handelt, sondern bereits zugelassen in einem EASA Mitgieldsstaat und in diesem Land auch für IFR zugelassen, ob man somit auch in allen andeen EASA Mitgliedsländern IFR fliegen darf?

Ich spreche von diesem Flugzeug:

https://www.aircraft24.de/search/index.htm?SHOW_AD_ID=119984&dosearch=1&SEARCH_MODEL=lancair%20evolution&numresults=1

Für euer Feedback wäre ich euch dankbar!

MFG,

Alex

17. September 2016: Von Lutz D. an Alexander Pichler Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Alex,

nein.

Das Flugzeug ist nicht EASA-zugelassen, sondern ein Experimental mit nationaler Zulassung.

Da es nicht Factory built ist, kannst Du es in vielen ECAC-Ländern ohne gesonderte Einfluggenehmigung betreiben, aber die Grenzen (zB IFR, Kunstflug) können national sehr verschieden sein.

17. September 2016: Von Alexander Pichler an Lutz D.

Ok, danke, scheint alles nch sehr undefiniert zu sein.

Wie sieht es denn im Moment mit single engine commercial IFR aus mit einer PC12 z.B?

Hat sich hier schon was getan?

17. September 2016: Von Florian R. an Alexander Pichler

Das Thema commercial IFR/Night mit SET wird in Opinion 06/2015 behandelt. Publication date for decision ist 2016/Q3, daher wird man wohl diesen Herbst mehr wissen, bzw. es kommt dann sehr bald, womöglich per Ende 2016. :)

17. September 2016: Von Flieger Max L.oitfelder an Florian R.

Es gibt wohl in der Schweiz und in Norwegen Betreiber die versuchsweise SET gewerblich IFR betreiben dürfen.

Gibt es außerhalb Frankreich nicht eine Beschränkung bei Experimentals auf max. 2 Insassen?


5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang