Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Im Test: Twin Cessna
IFR-Flugvorbereitung mit ForeFlight
Technik: Der Anlasser
Lüneburg stimmt für Flugplatz
A320-Unfall Pakistan
Erste Erfahrungen mit Part-ML
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | EDML wird am Feiertag als Parkplatz missbraucht  
3. Mai 2016: Von Alexis von Croy  Bewertung: +3.00 [3]

Ich weiß NICHT, wie lange das NOTAM schon raus war, aber gestern habe ich erfahren, dass am Feuertag 5.5. (...) EDML mal wieder als Parkplatz für ein Speedwayrennen auf der angrenzenden Bahn mißbraucht wird.

Das geschieht jedes Frühjahr und jeden Sommer drei, vier Mal. Dafür wird dann die Betriebspflicht des Verkehrslandeplatzes (!) außer Kraft gesetzt.

Meiner Meinung nach ist die Verwendung als Parkplatz kein ausreichender Grund, den Verkehrslandeplatz zu schließen - und deshalb habe ich dem Luftamt Südbayern und der AOPA geschrieben. Vom Luftant habe ich (auf die höfliche Mail) keinerlei Antwort bekommen, von der AOPA die unten stehende.

Wie seht Ihr das? weiß jemand, wie lange dieses NOTAM schon existiert?

Hallo Herr von Croy,

vielen Dank für ihre Anfrage.

Nach unserer Einschätzung raten wir Ihnen und anderen Betroffenen bei der zuständigen Landesluftfahrtbehörde (Luftamt Südbayern) Widerspruch gegen den entsprechenden Bescheid einzulegen, sofern eine Fristwahrung noch möglich ist. Meist beträgt die Widerspruchsfrist nur einen Monat ab Bekanntgabe des Bescheids.

Gemäß §§ 45 Abs. 3, 53 Abs. 1 LuftVZO hat der Flugplatzunternehmer (Stadtwerke Straubing?) die Pflicht, den Flugplatz im genehmigten Umfang zu betreiben. Dieser steht es grundsätzlich zwar zu einen Antrag auf Befreiung von der Betriebspflicht zu luftverkehrsfremden Zwecken zu stellen; allerdings muss die zuständige Genehmigungsbehörde bei ihrer Entscheidung insbesondere das öffentliche Interesse an der Betriebsbereitschaft genehmigter Flugplätze berücksichtigen. So ist eine Teilsperrung eines Flugplatzes (für Teilflächen, die den Verkehr eventuell behindern aber nicht komplett einschränken) in den meisten Fällen wohl vertretbar – für eine komplette Schließung hingegen bedarf es unserer Ansicht nach schwerwiegenderer Gründe als die von Ihnen genannte Veranstaltung.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Tilman Nebelung
Mitgliederservice

4. Mai 2016: Von Wolfgang Lamminger an Alexis von Croy

Hi Alexis,

dass ein Flugplatz so was macht um ggf. seine "Einnahmensituatuion" zu optimieren ist betriebswirtschaftlich nachvollziehbar (sofern wirklich entsprechender Ertrag dem gegenübersteht).

Ob das mit der Betriebspflicht in Einklang steht, ist sicher zu überprüfen.

Dass ein Flugplatzbetreiber seinen Kunden gegenüber derart ignorant ist und nicht wenigstens einen Hinweis, per Email, Aushang etc. rechtzeitig vorher herausgibt, damit man sich frühzeitig darauf einstellen kann, zeigt, dass Kundenorientierung in der Branche immer noch ein Fremdwort ist. Und das findet man häufig gerade dort, wo die Träger öffentlich und die Defizite besonders groß sind ;-(

4. Mai 2016: Von Johann Schwegler an Alexis von Croy

EDML sollte vor zwei Jahren ja mal an einen privaten Investor verkauft werden. Spaßeshalber hatte ich mich damals in das sogenannte "Interessenbekundungsverfahren" eingeklinkt, wurde jedoch informationsmäßig seitens der Stadt Landshut äußerst kurz gehalten.

Hast du oder einer der anderen Foristi aktuelle Infos, ob als Betreiber immer noch die Stadtwerke fungieren bzw. wie die Verkaufsverhandlungen ausgegangen sind?

4. Mai 2016: Von Timm H. an Johann Schwegler

Das wäre natürlich echt ziemlich daneben, wenn der Platz ohne eine gewisse Ankündigung geschlossen wird. Vielleicht sollte man sich mal mit der Leiitung des Flugplatzes unterhalten. Was sagt man denn an dieser Stelle?

Das ist zum Glück bei meiner Homebase EDLE anders. Ist zwar immer blöd, wenn man es aber rechtzeitig weiss, kann man sich darauf einstellen.

Laut Webseite EDML sind die Stadtwerke Landshut träger des Platzes:

https://www.stadtwerke-landshut.de/index.php?id=3792

Aktuell: Interessensbekundungsverfahren

Die Stadt Landshut beabsichtigt, die Betriebsführung des Verkehrslandeplatzes Ellermühle im Rahmen eines Betriebsführungsvertrages ganz oder teilweise dauerhaft in eine private Trägerschaft zu übergeben.

Gesucht wird in einem Interessensbekundungsverfahren ein/e interessierte/r, leistungsstarke/r Träger/in,die/der über betriebswirtschaftliche Erfahrungen und entsprechendes Personal zum Betrieb dieser Einrichtung verfügt. Die Bewerbungsfrist endete am 31.07.2015. Über den weiteren Verlauf berichten wir zu ggf. Zeit unter der Rubrik „Aktuelles“.

4. Mai 2016: Von Olaf Musch an Timm H.

Auch meine ehemalige Homebase EDVH wird drei- bis viermal jährlich für diverse Veranstaltungen geschlossen. Allerdings gibt's meist mehrere Wochen vorher sowohl an die registrierten Halter der dort parkenden Fluggeräte als auch(!) an die am Platz registrierten Piloten, die dort ein "Konto" für's Anschreiben der Landegebühren haben eine entsprechende Mail. Da steht dann drin, ob die Geräte weg müssen, umgestellt werden müssen, wann und wo Betrieb möglich/verboten ist etc.

Diese Mails kriege ich heute noch, weil ich dort immer noch mein Konto habe. Ist gerade in Hildesheim eine feine Sache, wenn man nicht jedesmal den ganzen Turm erklimmen muss. Der ist nämlich ziemlich hoch ;-)

Olaf

4. Mai 2016: Von B. S.chnappinger an Alexis von Croy

AOPA: "Stadtwerke Straubing?" ... EDML!!!


6 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang