Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Leserreise 2022 - Oshkosh AirVenture
Sustainable Aviation e-Fuel-Projekte
Manchmal ignorieren Crews die Notverfahren
Freier Zugang zu AIP-VFR, ICAO-Karte und NfL
IFR-Praxis: Sinkflugplanung
Unfallanalyse: Schlecht gewartet und ├╝berfordert
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Reise | Flugzeugcharter in Nabibia / Südafrika  
28. März 2007: Von Olaf Gebauer 
Hat jemand Erfahrung mit dem Chartern von Einmots (C 172) in Namibia oder Südafrika (Kapstadt)?
Wo kann man als Selbstflieger Chartern, wie erfolgt die Anerkennung der deutschen PPL A und was ist sonst noch so zu beachten, wenn man in Juni/Juli dort fliegen möchte.
Über Eure Hinweise freut sich

Olaf
28. März 2007: Von Hermann Sandner an Olaf Gebauer
Hallo,
also eine 182 sollte es in Namibia schon sein. Das Land und die Berge sind hoch, da kommst mit einer 172er auch allein nicht sehr weit.
Die Scheinausstellung mit Überprüfungsflug und kurzem Test
ist schon in einem Tag zu machen und dann 3 Monate gültig.
Am Flugplatz EROS gibts einen LTB von einem Herrn Hartmann.
Wir haben vor ca 3 Jahren dort gechartert und Herr Hartmann hat sich auch sehr um die Validitation gekümmert.
Ob er noch verchartert einfach mal anfragen. Wir waren sehr zufrieden.
Zum Fliegen ist Namibia ein Traum praktisch nur zwei Kontrollzonen und sonst überall Fliegen wie es Spaß macht.
H. Sandner
30. März 2007: Von Guido Warnecke an Olaf Gebauer
Hi Olaf,

melde Dich bei mir für detaillierte Infos. Ich wohne in Johanneburg und bin gut hier in der Aviation Industrie vernetzt.

PPL / VFR Fliegerei hier kein Problem, validation auch nicht. Nur beachten: Du kannst nur Flugzeuge fliegen auf einer validation, die Du auch in Deutschland schon mal geflogen hast. 99% aller charter Maschinen sind aber eh C172 und C182.

aerologistics@iafrica.com
Beste grüße,

Guido Warnecke, ATPL
10. September 2015: Von Carsten G. an Olaf Gebauer
nach oben kram...

Gibt es zum Thema Chartern in Namibia aktuelle Erfahrungen?
Ist eine Valdierung erforderlich?
Wo kann man chartern? Preise, Strecken, sonstige Empfehlungen?
Besten Dank vorab!
10. September 2015: Von Rudolf Meier an Carsten G. Bewertung: +1.00 [1]
Gibt es zum Thema Chartern in Namibia aktuelle Erfahrungen?
Chartern in Namibia ist völlig unproblematisch, genau so wie das Fliegen. Allerdings ist bei den Entfernungen im Land eher eine 182 anzuraten als eine 172.

Ist eine Valdierung erforderlich?
Ja. Validierungen werden für eine Laufzeit von 3 Monaten ausgestellt und können verlängert werden (nur für Touristenvisa, letztes Jahr mussten Leute mit Arbeits- oder permanentem Visum den vollen Namibia Schein machen, ist aber auch nicht aufwändig). Inhalt der Validierung: Examen über NAM CAR & CATs schreiben, NAM language proficiency ticket ablegen und checkride mit einem anerkannten Prüfer (wichtig: vorher Bescheinigung des Prüfers anschauen, ob die auch noch gültig ist). Insgesamt dauert der ganze Validierungsprozess bei den meisten Leuten rund 4 Tage.

Wo kann man chartern? Preise, Strecken, sonstige Empfehlungen?
Klassisch wäre ein Start von Eros mit einer Maschine von Westair. Die Kollegen dort geben auch gerne und hilfsbereit dann aktuelle Tipps.
6. Juli 2016: Von Eckard Ahrens an Rudolf Meier

für 2. Halbjahr 2017 ist Südafrika / Namibia geplant.

Hat jemand aktuelle Infos / Erfahrungen?

Gibt es dort eventuell deutsch registrierte Maschinen zu charten?

Sonstige Empfehlungen?

6. Juli 2016: Von Matthias S. an Eckard Ahrens Bewertung: +1.00 [1]

Hallo ! Bin gerade von einer Rundreise durch Südafrika-Botswana-Simbabwe zurück, der absolute Traum. Gechartert habe ich bei https://skyafrica.com/

Wenn Du Fragen hast schicke mir einfach eine PM dann können wir gerne kurz telefonieren !

Matthias




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 4

DSC05804.JPG

Victoria Falls


6. Juli 2016: Von Thomas Gmach an Eckard Ahrens

siehe https://www.bushpilot.co.za/de/

... oder mit dem eigenen Flieger hinfliegen.

6. Juli 2016: Von Alexander Callidus an Thomas Gmach

Gibt es aktuelle Routen mit Legs von z.B. 600Nm, an deren Landeplätzen die sozialen und politischen Verhältnisse das Auswärtige Amt nicht zu einer Reisewarnung veranlassen? Hintergrund: ich habe "The flight of the Mew Gull" von Henshaw verschlungen. Derzeit könnte man die Route so nicht fliegen, oder? Es gibt aktuell eine ganze Gruppe von Oldtimerfliegern plus Begleitung, die das organisiert machen, IIRC via Ostafrika. Aber solo?


9 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang