Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 22. Dezember
Wie das BAF das Fliegen unsicher macht
Im Test: King Air 250
Wohin mit den Augen?
Erfahrungen Free-Route-Airspace
Sauerstoffmangel
Unfall: Leer geflogen mit sieben Passagieren
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

13. April 2009 Jan Brill

Events: Nachlese AERO 2009


Jammerfreie Zone: Nachlese von der AERO Friedrichshafen

Eine Woche nach dem Ende der AERO in Friedrichshafen bestätigt sich im Gespräch mit den Ausstellern und Besuchern der Allgemeinen Luftfahrt der Eindruck, den wir schon während der vier Ausstellungstage gewonnen hatten. Vielleicht gerade wegen der ausgesprochen niedrigen Erwartungen, mit denen viele Firmen an den Bodensee gekommen waren, sind die meisten Unternehmen zufrieden bis positiv überrascht.
Unser subjektiver Eindruck aus der Ausstellerperspektive: Die AERO ist die wichtigste Messe der AL in Europa. Punkt. Nirgendwo ist das Publikum so fachkundig, so aufgeschlossen und so umsatzfreudig wie in Friedrichshafen.


Mehr als 70 Prozent der AERO-Fachbesucher verfügten 2009 über eine Pilotenlizenz, 35% der Besucher kamen nach Angaben der Messegesellschaft aus dem Ausland. Während die GA-Hersteller durchaus passable Umsatzzahlen verzeichnen konnten, lag der thematische Schwerpunkt der Messe im Jahr 2009 auf neuen Abtriebstechnologien. Nicht alles, was hier zu sehen war ist unbedingt kurzfristig praxistauglich, zahlreiche Entwicklungen erschienen uns jedoch durchaus vielversprechend. Lesen Sie hierzu die ausführliche Analyse von Klaus Schulte in der kommenden Ausgabe von Pilot und Flugzeug am 28. April 2009.

Bei den Flugzeugen sorgte TECNAM mit der P2006T für Aufsehen. Die 1.180 kg leichte Twin mit Garmin Glascockpit und 2x 100 PS Rotax-Motor stellt im Ausbildungs- und leichten Reisesegment eine auf erprobter Technologie basierende attraktive Alternative zur DA42 dar. Das Unternehmen erwartet in Kürze die Zulassung für VFR und IFR (Pilot und Flugzeug berichtete zuletzt in Ausgabe 2007/11), sobald diese erfolgt ist, werden wir uns hübsche italienische Twin genauer ansehen.
Bei aller Neugierde auf die P2006T sollte man nicht vergessen, dass TECNAM mit einer vollständigen Produktpalette aus insgesamt 10 Flugzeugen nach Friedrichshafen gekommen war und in allen Klassen, vom europäischen UL, über US-LSAs bis zum CS-VLA-Flugzeug mehrere Produkte im Angebot hat und auf mehr als 2.500 Auslieferungen weltweit verweisen kann.

Auch Pilot und Flugzeug konnte zufrieden sein. Mit der Premiere unseres Leserflugzeuges "Lisa" hatten wir in Halle A7 alle Hände voll zu tun, besonders freuten wir uns über die vielen interessanten Gespräche mit Lesern, Freunden und Bekannten, und natürlich über die große Zahl der neu abgeschlossenen Abonnements.
Unsere Lisa trat unmittelbar nach der Messe ihre Arbeit in Egelsbach an, erledigte nur drei Tage nach der AERO schon die ersten Checkouts mit Interessenten und verdiente am Osterwochenende bereits das erste Geld mit Kunden-Flügen.

Weitere Informationen und Analysen zur Messe finden Sie in der kommenden Ausgabe von Pilot und Flugzeug am 28. April 2009.


  
 





1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2017 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 11.57.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang