Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

8. August 2022 13:14 Uhr: Von ch.ess an Ernst-Peter Nawothnig Bewertung: +2.00 [2]
Mmmmhh irgendwie scheint mir das nicht die richtige Perspektive. Wenn ich etwas weniger Kundigen nicht e4folgreich erklären kann, dann sollte ich das nicht auf das mangelnde Verständnis der Empfänger schieben...
Und Tabellen zitieren oder auf bestehendes Wissen verweisen ist auch nicht wirklich effektiv.

Ist nicht der Kern der Antwort: wenn es jemand tatsächlich schaffen würde, den Druck im Mund/Nase/Lungesysten hochzuhalten, dann würde das die nutzbare Zeit entsprechend zu verlängern. Aber es scheint physiologisch nicht (oder nicht ohne sehr spezielles Training) möglich zu sein. Damit gelten die entsprechend herausgefunden Zeiten, die in den Tabellen stehen auch beim Luftanhalten...

1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang