Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 23. Dezember
Das Basic IR kommt im nächsten Jahr
Flugbuchkontrolle: Muss ich mich selber hängen?
IFR Emergency - bereit sein für Notfälle
Takeoff Flaps … set
IFR-Praxis im Fernunterricht
Landeunfall mit dem Airbus
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

24. März 2016: Von Tobias Schnell an Rudolf Meier

Kann ich jedes in den 32 EASA Staaten registrierte Flugzeug mit jeder EASA Lizenz fliegen und das weltweit?

Ja, zumindest aus Sicht der Europäer bzw. des jeweiligen Eintragungsstates. Das ist jetzt übringes nicht so wirklich neu - wurde mit JAR-FCL schon 2003 eingeführt.

Wenn N-reg Fliegen in EASA-Land nicht mehr nur mit FAA PPL ginge, sondern zusätzlich auch einen EASA PPL braucht, wäre das andes herum nicht so als wenn ich mit dem oben eingemerkten Liechtensteier Part.FCL mit der Schweizer Maschine nicht mehr nach USA darf, sondern zwingend dann auch einen FAA PPL brauchen würde?

Fast. Die exakte Analogie zur geplanten EASA-Regelung wäre, dass Du nur dann einen zusätzlichen FAA-PPL benötigst, wenn Dein Wohnsitz nicht in Europa, sondern in den USA ist.

Der südafrikanisch-deutschstämmige Pilot mit Namibischem PPL und einer FAA PPL Validierung, der in Deutschland lebt, darf heute mit Lisa in ganz Europa fliegen und wenn die EASA Schein Plicht kommt, dann muss der einen zusätzlichen EASA Schein machen und darf dann nur noch in dem Land fliegen, dass seinen EASA Schein ausgestellt hat?

Nein, mit dem zusätzlichen EASA-Schein darf er dann in ganz Europa fliegen.

Tobias

22. August 2020 14:53 Uhr: Von Erik N. an Tobias Schnell

hole den mal kurz hoch.

Aktuell: Freund von mir (Deutscher, wohnhaft in Deutschland) kauft N-reg Flugzeug und macht mit US Fluglehrer eine US / FAA PPL in Europa.

Darf er als Deutscher mit dieser Lizenz das N-reg Flugzeug in ganz Europa fliegen oder nur in Deutschland ? Benötigt er eine EASA Validierung ?

22. August 2020 15:07 Uhr: Von Tobias Schnell an Erik N.

Bis Juni 2021 (siehe NfL 1-1926-20) reicht diese Lizenz in Deutschland noch aus - in vielen europäischen Ländern jedoch bereits heute nicht mehr. Ein nicht unbedingt aktuelle Liste findet sich hier.

Für eine Validation oder Conversion benötigt man 100 h Gesamtflugzeit, es empfiehlt sich also, die möglichst schnell zu sammeln.

22. August 2020 16:14 Uhr: Von Sven Walter an Erik N.

Hi, wie Tobias, und nur aus Neugier - wie hat er das mit der Theorie gemacht? Vor Covid-19 in den Staaten? Oder ist er aktiver Militärangehöriger der US-Streitkräfte?


4 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.51.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang