Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 26. November
Wie BAF und DFS andere für die eigenen Fehler strafen
Überlegungen zum elektrischen Schulflugzeug
Kleiner Grenzverkehr: Wallonien
Funkausfall - was wir tun können
Welche RVR hättns‘ denn gern?
Unfall: Zusammenstoß
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

7. Februar 2009: Von Max Sutter an Uwe Cold
Hallo Herr Cold,

nett, dass Sie den Winterschlaf kurz unterbrochen haben. Was Grob betrifft, da ist man seinerzeit ja gar nicht so weit weg gewesen vom Weg, den Diamond eingeschlagen hat - einen Motorsegler, gestutzt und aufgepowert zum E-Klasse-Flieger und dann eine Menge Derivate davon, wobei da die Gemeinsamkeiten dann aufgehört hatte. Grob hat den Weg Richtung Military Screener/Basic Trainer gewählt, ein Segment, welches nicht so preiselastisch ist wie z.b. das der DA20. Mit der großen Basis an Produktpflege und potenziellem Neugeschäft, dazu noch Produktpflege an den Seglern und Motorseglern hat es mich ohnehin stets gewundert, dass da nicht schon sehr schnell eine Auffanggesellschaft gebildet wurde, denn dieses Geschäft ist eine sichere schwarze Zahl, einfach aufgrund der Stückzahlen, welche bei den Kunden sind und die ja nicht von heute auf morgen außer Dienst gestellt werden, bloß weil ein paar Investmentbänker angefangen haben zu spinnen.

Der leichte Transporter, der hier in der Argumentationskette auftaucht - nun, machen Sie einmal die Ohren auf an der nächsten Aero - wenn es sich nicht bereits um Projekt-Vorberichte und/oder Demo-Maquetten handelt, dann werden es wenigstens Gerüchte sein, welche man Ihnen unter dem Siegel der Verschwiegenheit, aber in der Hoffnung um Weitergabe kolportiert. Jeder Konstrukteur von Composite-Flugzeugen hat den Markt der leichten, Islander-ähnlichen Twin-Transporter mit MTOM zwischen 2,5 und 4,5 Tonnen entdeckt, und alle wollen so ein Dings auf den Markt bringen. H3/Fortius/Grob ist da nur einer der vielen Möglichen, und so, wie die kapitalmäßig dastehen, vermutlich nicht einmal der Aussichtsreichste. Doch das wird die Zukunft zeigen.

Was die SPn bzw. 180 betrifft, so war mir schon klar, dass hier die Fortschrittsberichte geschönt sein mussten - es ist ja seinerzeit auch alles sehr schnell gegangen. Irgendwann musste das Loch kommen. Auch eine Insolvenz kommt nicht vom Lieben Gott, sondern von Projekten, welche teurerer sind als geplant, aber nicht so gut tun wie sie sollten. Ich bin zwar sehr überzeugt, dass der Flieger marktfähig sein wird und eine ziemlich unbestrittene Nische gesucht und gefunden hat, doch das derzeitige Wirtschaftsumfeld ist natürlich alles andere als stimulierend für so ein Projekt. Dass sich Pilatus nicht so extrem darum gerissen hat - nun, so ganz in die bestehende Produktlinien passt das Dings eben doch nicht, und so ganz ohne Vertriebssynergie - wo hätte man da noch entscheidende Vorteile?

Auch beim Learjet 85 werden die Bäume wohl nicht so in den Himmel wachsen wie immer behauptet - Bombardier/Learjet hat zwar als letzter Witchitaner sich dazu durchgerungen, Layoffs anzusagen, doch gestern kam auch für den Kanadischen Flugzeugbauer die Stunde der Wahrheit im Flugzeugdorf des Mittleren Westens.

Gruß aus dem Fliegerwunderland (das Wunderfliegerland ist woanders).

1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.63.05
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang