Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. April
HINWEIS ZUR PRINTAUSGABE
Corona - was sonst?
GA-Marktbericht vom April 2020
Vorbereitung Leserreise 2021, Teil 2
Perspektive Fluglehrer
Vertikal-Modi bei Autopiloten
Runway Incursions
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

2. Juni 2014: Von Land Luft an Jan Brill
Sehr schräge Story aus der ich nicht schlau werde. Rein rechtlich hat die Dame wohl zulässig gehandelt.
Aber die Rücknahme einer oder mehrere Berechtigungen nur aufgrund von Unstimmigkeiten in der Akte ohne Anhörung des Betroffenen und Erörterung des Sachverhalts, da wären wir gar nicht drauf gekommen. Aber das ist ja auch schon ein paar Jährchen her. Wenn das die neue Gangart in Braunschweig ist dann viel Spass noch.


War das alles? Ein falsches Formular? Oder gab es da noch andere Probleme?
3. Juni 2014: Von Jan Brill an Land Luft
War das alles? Ein falsches Formular? Oder gab es da noch andere Probleme?


Nö. Keine. Können Sie auch gern hier nachlesen.
Und auch keinerlei weitere Kommunikation oder Rückfrage zur Problematik.

viele Grüße
Jan Brill
3. Juni 2014: Von Andreas Müller an Jan Brill
Wenn man sich den Bescheid durchliest, wird klar, warum die beim LBA keine Zeit haben, denn solch einen Bescheid zu erzeugen, das dauert!

Ich habe auch so das Gefühl, dass die Angst haben, dass sich Leute versuchen in dieser Umbruchzeit die eine oder andere Lizenz/Berechtigung zu ergaunern und deshalb so genau prüfen.
3. Juni 2014: Von Jan Brill an Andreas Müller
... ja, an Umfang mangelt es nicht. Das eigentliche Problem hätte man aber mit einem Telefonat von einer halben Minute mit dem Prüfer klären können. Da wäre allen Beteiligten dann viel Arbeit erspart geblieben.

viele Grüße
Jan Brill
3. Juni 2014: Von Michael Höck an Jan Brill
"Aber mal eben anrufen und die Dinge klären ist nicht mehr."

Das ist schon lange nicht mehr so, bisher war ja 0900-1200 bei den Sachbearbeitern angesagt. Meine Erfahrung:

entweder niemand hebt ab, oder es ist besetzt.

Hatte in 2012 UND 2013 basically die selbe Erfahrung: bei Flightsafety Ende Juli den Refresher gemacht und alle Unterlagen direkt von FSI per FEDEX zum LBA liefern lassen. Beides Mal mehr als 10 Tage gebraucht um wenigstens festzustellen, das die Papiere da sind. Jeweils 2 Tage bevor die Lizenz (Beruflich) gebraucht wurde kam Sie dann.

Längere Geschichten, Abenteuerlich. Am besten fand ich 2013: "die Papiere sind nicht da" "aber wir haben die Rückmeldung von FEDEX, der Herr XYZ hat die Papiere entgegengenommen" "Ne sind nicht da".

Da war guter Rat teuer, denn der Prüfer war Südafrikaner, mit ner Kanadierin verheiratet und gerade im Flieger zwischen den Schwiegereltern in CA und RSA unnerwechs.... Gott sei Dank konnte dann doch noch ne Kopieaufgetrieben werden. Die 2 Wochen Urlaubserholung vor diesem Drama waren wie weggeblasen.

5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.02.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang