Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

7. Mai 2014: Von Nick Denissen an Dirk Steiner
Hi Dirk,

Bzgl. AZF - ich habe diese Frage bei einem Fachpanel auf der Aero gestellt. AZF ist unabhaengig davon, braucht man also.

Aber das geht auf Antrag gegen eine Gebuehr von 43euro bei der Bundesnetzagentur. Ich habe diese auf Basis meiner FAA IR beantragt. Bzgl des Sprachlevel Nachweises war das bei mir allerdings so - ich hatte ein BZF schon mit einem level 6 (bin US Amerikaner) - und das wurde davon uebernommen. Wenn mann kein BZF hat, weiss ich nicht wie das funktioniert.

gruesse,
Nick
8. Mai 2014: Von Olaf Musch an Nick Denissen
Das mit der lp kann noch eine kleine Falle sein:

Der language proficiency Eintrag steht nämlich in der Lizenz und nicht im Funksprechzeugnis.
Man kann die lp auch erwerben, ohne ein Funksprechzeugnis zu haben.

Heißt dann: Wer bereits einen EASA-PPL bzw. JAR-PPL mit einem gültigen lp-Eintrag hat - egal für welche Sprache(n) - und jetzt seine FAA IR-Lizenz umschreiben lassen will, der muss aufpassen, dass auch der lp-Eintrag mit in die neue EASA IR Lizenz übernommen wird.
Ansonsten muss er nämlich noch mal eine extra Schleife mit zusätzlichen Änderungsgebühren drehen.

Schönen Gruß

Olaf
8. Mai 2014: Von Ursus Saxum-is an Olaf Musch
Ein guter Hinweis, denn die Eintragungen der LPs bei Scheinänderungen scheint alles andere als zu funktionieren. Man kann nur jedem raten, nach Erhalt der Lizenz zu kontrollieren, dass auch alles eingetragen worden ist - aktueller Klassiker: Eintragungen zu LP6 Deutsch werden nicht automatisch vorgenommen, also Antrag mit Selbsterklärung nicht vergessen - sonst kommt der Sachbearbeiter nicht auf die Idee, dass das eingetragen werden sollte ... Eintragungen der LP Englisch werden auch gerne mal "vergessen" ...

Die Information, dass man mit der Anerkennung eines nicht-EASA IR ein AzF bekommen kann, ist allerdings eine wichtige - danke.
10. Mai 2014: Von Carmine B. an Nick Denissen
Hier ist das Formular zur Beantragung des AZF für US IFRler zu finden.



Gruß,
Carmine


4 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang