Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juni
EASA-Produkte und verwaiste Flugzeuge
VFR-Tour durch den Osten Frankreichs
Dick Rutan 1938 - 2024
Cessna T303 Crusader
Tankdeckel-Restauration
Beinahe-Kollision trotz Fluginformationsdienst
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

13. April 2008: Von Werner Jakobi an Jan Brill
hoi, allen P+F lesern einen Gruß,
zum Fall oben, auch mir ist eine Latte abgeschmiert, heißt Kurbelwellenabscherung. (70er Jahre)
Habe das in der MAT.-Prüfanstalt nachprüfen lassen, da ich dachte es handle sich vielleicht um einen Schaden, der bei einer ehemaligen Bodenberührung des Props entstanden ist. (Hatte das Flugzeug von einer ehemaligen Freundin der Elli Beinhorn erstanden)
Haben dann festgestellt, (war ein O-360 mit Festprop)das in dem Hohlraum, der bei Verstellprops mit Öl gefüllt wird, Kondenswasser entstanden sein muss, was zu Korrossion von innen heraus geführt, und letzlich den Spiralbruch verursacht hat, dieses Problem haben übringens alle für Verstellprop vorgerichteten Props, die dann keinen Verstellbetrieb fahren.
Soweit ich weiss, wurden dann bei einigen KW dieser Hohlraum nachträglich mit Kunststoff ausgegossen.
14. April 2008: Von Gerhard Uhlhorn an Werner Jakobi
Das ist ja ein interessanter Hinweis (finde ich). Danke!

2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang