Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 30. März
War früher alles besser?
Frühjahrsflug in die Normandie
EDNY: Slot-Frust und Datenleck
Triebwerksausfall kurz nach dem Start
Der kleine QRH-Bausatz
Unfall: Wer zu oft warnt ...
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Flugzeugschlepper AC Air Technology (die kleine Raupe)  
14. Februar 2024 09:51 Uhr: Von Timm H. 

Hallo! Habe versucht an einen alten Thread anzuknüpfen, aber der wird hier nicht in der Liste rechts angezeigt.

Also hier meine Frage:

Gibt es mittlerweile hier Erfahrungen mit dem AC AIR tug? Es gibt ja sogar transportable Modelle.

TowFlexx (ehem. Schleppmaxxe) ist bekannt, aber das Handling der Einsteigermodelle ist m.E. ausbaufähig. Verarbeitung und made in Germany sind allerdings definitiv starke plus Punkte.
Die Ferngesteuerten Modelle von TowFlexx sind wesentlich schwerer und größer als die AC Air.

Frage ist nur, ob es support von AC air hier in D/EU gibt, wenn mal ein Problem auftritt.

Danke!!

14. Februar 2024 10:04 Uhr: Von Benedikt Frielinghaus an Timm H.

Wir haben eine AC T1X2 für unsere F33A und sind sehr zufrieden. Support bei einer defekten Ladestation via UPS problemlos und zügig.

14. Februar 2024 10:28 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Timm H.

Das Handling des Towflexx ist nicht wirklich schwierig, wenn man erst einmal gelernt hat, dass die Kurven auf jeweils nur einem Rad zu fahren sind. Den Mehrpreis des AC Air wäre es mir nicht wert.

14. Februar 2024 10:50 Uhr: Von Timm H. an Bernhard Tenzler

Ich hab auch einen TowFlexx und kenne die Bedienung. Zum rangieren in der Halle muss man das Ding zT anheben.
Das ist für mein Befinden einfach kein gutes Design. Sorry.

14. Februar 2024 10:53 Uhr: Von Timm H. an Benedikt Frielinghaus

Benedikt,

Seit wann habt ihr das Gerät? Wie oft nutzt ihr es? Eher 20 mal pro Jahr oder eher jede Woche mehrfach?

Danke!

14. Februar 2024 14:54 Uhr: Von E. Jung an Timm H.

Habe ähnlichen seit 2 Jahren. Schleppt zuverlässig in den zwei Jahren ca 4 - 5 mal im Monat. Ist aber mit Importtax sauteuer. Andere Leute kaufen sich lieber ein Quad mit Zugstange zum gleichen Preis. Die sind auf der Messe da. Evtl kann man da ein Ausstellungsstück schiessen. Vorher aber Anthony informieren. Kannst bei Interesse in EDNY auch vorab ausprobieren. PM genügt

14. Februar 2024 15:45 Uhr: Von Charlie_ 22 an Timm H. Bewertung: +1.00 [1]

Ich habe seit 2018 einen T1X2 und benutze ihn (ohne Umbau) für die SR22 und die Piper Warrior

Das Teil ist natürlich spektakulär, macht viel Spaß und lockt regelmäßig Zuschauer an wenn man damit den Flieger aus der Halle holt. Ist aber sehr teuer, ich habe $ 5000 bezahlt, ihn aber direkt und ohne Frachtkosten vom Messestand auf der AERO gekauft. Fracht aus Kalifornien ist wegen des Gewichts garantiert sehr teuer ...

Vorteile:

- Rangieren des Flugzeugs ohne Kraftaufwand, T1X2 genügt bis zur Malibu
- Sehr leistungsfähig, schleppt wegen des Gewichts des Motors auf dem Tug problemlos über eine nasse Wiese
- Wenn man einige Zeit geübt hat (und das dauert ...) dann kann man den Flieger rückwärts perfekt auch zwischen anderen Maschinen einparken

Nachteile:

- Ich hatte (auch wegen des sehr rau asphaltierten Vorfelds vor meinem Hangar) ziemlich Verschleiß und auch einige Defekte: Raupen waren nach 4 Jahren ziemlich hinüber, der kleine Motor, der die Verriegelung der Bugradaufnahme löst, war kaputt und diese Winter hat sich die Batterie (mit Piepen) gemeldet als es sehr kalt war. Laut Manual ein Zeichen dafür, dass sie bald defekt sein wird. Habe ($ 500 ...) einen neuen Akku bestellt, aber noch nicht eingebaut da das Piepen jetzt (wärmer) wieder aufgehört hat.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Tug für Cirrus nicht optimal ist. Obwohl ich meinen Radschuh unten um 2 cm gekürzt habe ist die Maschine ein paar Mal aus dem Tug gesprungen und dabei wurde der Radschuh mehrfach beschädigt ... ich glaube ich habe ihn schon drei Mal reparieren/lackieren lassen.

FAZIT: Tolles Spielzeug, macht auch viel Spaß, aber ist teuer und auch die Teile sind recht teuer. Ich habe mir schon mehrfach Teile auf die AERO mitbringen lassen, und Toni (der Inhaber) und alle anderen Leute bei AIR AIR T. sind sehr nett.

14. Februar 2024 17:12 Uhr: Von Benedikt Frielinghaus an Timm H. Bewertung: +1.00 [1]

Hi Timm,

wir haben das Teil 2020 neu gekauft und seitdem durchschnittlich jede Woche im Einsatz. Falls erforderlich sind auch größere Entfernungen wie z.B. zur Tanke o.ä. möglich, d.h. Strecken von 300-400m sind kein Problem - aber es geht dann doch irgendwann auf den Verschleiß und hier und da müssen Schrauben nachgezogen/ersetzt werden. Auch die Ketten werden je nach Oberfläche in Mitleidenschaft gezogen. Auch unbefestigte Strecken (Schotter, gemähte Wiese etc.) sind machbar und ein wesentlicher Vorteil ist das Handling bei rutschigem Boden oder Glätte. Ich möchte die Raupe nicht mehr missen, da das Handling mit dem Towflex für unsere F33A im Gegensatz zur Raupe unterirdisch ist.

Viele Grüße!

Edit: bei Bedarf kannst Du gerne mal in EDLH für nen Test stoppen ;-)

14. Februar 2024 21:19 Uhr: Von Timm H. an Benedikt Frielinghaus

Danke euch!!!

16. Februar 2024 20:20 Uhr: Von Jochen H—— an Timm H. Bewertung: +1.00 [1]

Hi,

habe auch einen T1X2 mit dem wir eine DA40NG rangieren auf Drehteller und Hebebühne. Ging bisher einwandfrei. Wenn es langsam über Absätze geht muss ich aber ein wenig vorn am Prop mit ziehen damit das Bugrad nicht aus der Aufnahme des Tugs springt. Das liegt an den Radschuhen der DA40 - damit die nicht beschädigt werden braucht man eine Erhöhung der Basisplatte, so dass das Bugrad nicht so tief in die Aufnahme einsinken kann - und dann springt es leichter heraus.

Ohne den Tug würde ich mir das sehr enge Rangieren bei uns alleine nicht zutrauen - es ist Gold wert dort stehen zu können wo es knapp wird und die Maschine ganz langsam zu fahren.

19. Februar 2024 15:52 Uhr: Von Adam Warlows an Jochen H—— Bewertung: -4.00 [4]

Hallo zusammen. Ich bin unglaublich beeindruckt von den Schreibdiensten für Bachelorarbeiten, die von dieser Website https://wirschreiben.ch/bachelorarbeit/ angeboten werden. Der mit meinem Projekt beauftragte Autor beherrschte das Thema sehr gut und lieferte eine Arbeit, die sowohl aufschlussreich als auch sorgfältig strukturiert war. Sie gingen auf mein Feedback ein und nahmen umgehend Überarbeitungen vor, um sicherzustellen, dass das Endprodukt meine Erwartungen erfüllte. Ich bin dankbar für ihr Fachwissen und ihre Professionalität und würde nicht zögern, diesen Dienst erneut in Anspruch zu nehmen."

19. Februar 2024 15:54 Uhr: Von Michael Söchtig an Adam Warlows Bewertung: +1.00 [1]

Achtung Spambot.

19. Februar 2024 16:54 Uhr: Von Johannes König an Adam Warlows Bewertung: +1.00 [1]

Für sowas hat man heute ChatGPT...

20. Februar 2024 00:15 Uhr: Von Tobi K. an Michael Söchtig

Da will wieder jemand Link Juice für sein SEO abgreifen...


14 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang