Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

An- und Verkauf | Vermeintlich seriöse Avionik-Angebote  
23. September 2022 17:52 Uhr: Von Theo Voss  Bewertung: +9.00 [9]

Hallo zusammen,

ich bekomme immer mal wieder Avionik angeboten und oft ist auf den ersten Blick erkennbar, ob es sich um Betrug oder seriöse Angebote handelt. Kürzlich hat mir jemand ein PMA450B und ein GI275 (Base-Variante) aus einem "Mooney Projekt" angeboten. Grundsätzlich skeptisch habe ich Fotos der Geräte (explizit aus bestimmten Perspektiven) und FAA Export Forms, S/Ns, P/Ns & Co. angefragt - es passte alles. Es war beim Verkäufer auch einigermaßen Fachwissen bei Rückfragen verfügbar, eine absichtlich falsch erfragte P/N wurde z.B. korrigiert. Ich habe daher erstmal vorbehaltlich zugesagt, mit dem Ziel über PayPal "Goods & Services" zu bezahlen (für Buyer Protection) (und zusätzlich eine Kreditkarte zu nutzen, die einen Käuferschutz umfasst). Ab dem Moment wurde es komisch, der Verkäufer wollte das Geld ausschließlich per "Friends & Family"-Option bei Paypal, sprich ohne "Buyer Protection" und hat sich nicht mehr für meine Adresse interessiert, obwohl der Versand inklusiv sein sollte, wenn ich beide Geräte kaufe. Als dann auch eine andere E-Mail-Adresse und ein anderer Name auftauchten, war (zumindest für mich) klar, dass es sich um Betrug handelt. Darauf angesprochen wurde es Still um den Verkäufer. Bis dahin war jegliche Kommunikation sehr professionell und täuschend seriös.

Ich teile meine Erfahrung in der Hoffnung, dass niemand anders in der Hektik um ein vermeintlich gutes Angebot drauf reinfällt. Kürzlich wurden auch Bose A20 Headsets hier angeboten, die m.W. (vll. kann sich einer der Interessenten dazu äußern) auch von Betrügern angeboten wurden.

Beste Grüße,
Theo

23. September 2022 20:01 Uhr: Von Markus S. an Theo Voss

Mir ist ähnliches mit einem GNS430 vor ein paar Jahren passiert. Als ich mich mit ihm auf halben Weg (Nierderlande) treffen wollte, wollte er mir das Gerät zur Ansicht für wenigstens 200€ senden. Ich habe Abstand davon genommen. Danach kamen Vorwürfe ich sei zu misstrauisch. Serial Nummer und Form 1 passte zuerst nicht zusammen. Helmut UL hat eine entsprechende Warnung auf der Webseite. Als ich die Kopfhörer sah, habe ich mir schon gedacht, dass es wohl Betrug ist.

24. September 2022 16:27 Uhr: Von Hanno Gräf an Theo Voss Bewertung: +3.00 [3]
hatte auch bereits solch einen fall, ein GTN 750 wurde auf der webseite von aeromarkt angeboten für 8.000€. Standort war Aberdeen(UK). professionelle Kommunikation allerdings nur per whats app. zum Glück wollte ich den kauf persönlich abwickeln und habe einen Ausflug daraus gemacht. der Betrüger hatte sogar einen gestohlenen Ausweis vorgelegt. Hat aber wohl nicht damit gerechnet das ich wirklich vorbeikomme.
Die alte Dame die ich an der Adresse dann traf wusste von nichts, wir hatten dann einen netten Plausch (inkl. der Nachbarschaft) ��
Wir haben dann einen schönes sightseeing Wochenende daraus gemacht.

auf der Website von Mooneyspace wurde mir auch ein Avydine IFD540 für 13.000$ angeboten. nach ein paar „fangfragen“ nach z.B. Videocall o.ä. hat sich schnell gezeigt das es sich um Betrug handelt…

immer schön aufpassen ��
25. September 2022 09:54 Uhr: Von F. S. an Hanno Gräf

Da gilt leider die alte Binse: "Wenn ein Angebot zu gut ist, um wahr zu sein, dann ist es das praktisch immer auch nicht".

Ein funktionsfähiges GTN750 für 8000 EUR gibt es schlicht nicht am Markt - der Marktwert von diesen Geräten ist signifikant höher (zeitweise für sofort gelieferte Exemplare sogar über Neupreis)

25. September 2022 10:18 Uhr: Von Markus S. an F. S.

Die Tricks der Betrüger

Wie kann ich ein gefaktes Angebot erkennen? Wie erkenne ich einen betrügerischen Käufer?

Generell kann hier keine eindeutige Aussage gemacht werden. Zu vielfältig sind die Vorgehehensweisen.
Allerdings lassen sich einige "Verhaltensmuster" der Betrüger erkennen:

•Betrüger wollen in der Regel einen möglichst schnellen Ablauf des Verkaufs bzw. der Bezahlung.
•Die angebotenen Gegenstände werden oft unverhältnismäßig billig angeboten.
•Bereitgestellte Bilder sind häufig aus dem Internet heruntergeladen. Kennzeichen sind unkenntlich gemacht.

•Besuche, bzw. Besichtigungstermine werden nicht akzeptiert. Ebenso wie Barzahlung bei Übergabe.
•Vorgetäuschte Hinderungsgründe (Urlaub, Auslandsaufenthalt, etc.) erfordern angebliche Kauf- bzw. Zahlungsabwicklung über Drittpersonen oder Treuhänder im Ausland.

https://www.helmuts-ul-seiten.de/sicherheit.html

....ohne das s im Webbrowser in http eingeben.

25. September 2022 14:50 Uhr: Von Johannes K. an Markus S. Bewertung: +1.00 [1]

Der einzig korrekte Weg, mit solchen Betrügern umzugehen, mal abgesehen von ignorieren, ist die Kosten auf der anderen Seite hochzutreiben. James Veitch zeigt sehr unterhaltsam, wies geht: https://www.youtube.com/watch?v=IUjpoauJcKo

25. September 2022 16:57 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Johannes K.
Herrlich. Ich habe auch schon einige Audiomitschnitte von den vielen Anrufern aus Indien und Bangla Desh bei mir, die entweder "von Microsoft" oder "vom FBI" sind. Und alle mit österreichischen Handynummern, was die Glaubwürdigkeit ins Unendliche erhöht.
Je länger man die in absurd doofe Gespräche verwickelt umso weniger Zeit haben die um weniger skeptische Mitbürger zu schädigen. Und lustig ist es auch noch ;-)
25. September 2022 23:36 Uhr: Von Alexander Callidus an Flieger Max L.oitfelder

Es gab vor wenigen Jahren, vielleicht 3-4, eine sehenswerte TV-Reportage über die Strukturen dieser Betrüger. Fazit: arme Schweine, Glücksritter und Kleinunternehmer, jeweils in der etwas windigeren Ausgabe.

26. September 2022 19:14 Uhr: Von Mark J. an Johannes K.

James Veitch's YouTube-Kanal ist der Hammer, ich kann gar nicht mehr aufhören zu schauen :-)


9 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.12.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang