Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
US/EU BASA Abkommen: Lizenzen
Im Test: AeroVue Touch und AeroNav 800
Tønder: Gut für die Pilotenseele
Nebel - die große Winterlotterie
Wartung: Der Kaltstart
Unfallanalyse: Ausweichempfehlungen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | NVF Plätze mit langen Öffnungszeiten  
15. November 2020 22:20 Uhr: Von Timo Huber 

Hallo Zusammen

Ich plane in den nächsten Wochen das NVFR zu machen. Suche nun Plätze in Grenznähe der Schweiz, welche möglichst lange Öffnungszeiten haben.

Ich denke, Frankreich ist hier der richtige Ort. Habt ihr Empfehlungen? Ev. mit einem Hotel direkt am Platz?

Danke und Gruss

Timo

15. November 2020 22:33 Uhr: Von Lui ____ an Timo Huber

Hi,

ich denke Du kommst aus der Schweiz? Österreich und Frankreich favorisieren im Moment glaube ich den Total-Lockdown. Deutschland ist wohl nicht weit davon entfernt. Ich glaube da wird es mit der Einreise uU nicht so einfach und ich habe von einigen Piloten gehört denen die Landung im europäischen Ausland verweigert wurde (trotz Flugplan und Co). Mit den Quarantänevorschriften in der Schweiz kenne ich mich natürlich nicht aus (da setzt es mit Deutschland stellenweise schon gut aus - aber da bin ich in guter Gesellschaft glaube ich). Ich würde bei grenzüberschreitenden Flügen auch die lokale Wahrnehmung der Bevölkerung vor Ort berücksichtigen - es mag nicht jeder so eine Idee toll finden und wir hatten in Deutschland schon skurrilste Geschichten von Vandalismus wenn "das Autokennzeichen nicht gepasst hat". Viel Spaß.

15. November 2020 22:59 Uhr: Von Erik N. an Lui ____ Bewertung: +2.00 [2]

"nicht so toll finden" - ernsthaft jetzt ? Bei mir läuft das unter nicht-skurrilem Vandalismus und Selbstjustiz. Wen bitte geht es einen feuchten Kehricht an, wo ich hinfliege ? Doch wenn überhaupt, nur die lokalen Behörden.

15. November 2020 23:12 Uhr: Von Lui ____ an Erik N. Bewertung: +2.00 [2]

Ich verstehe den Wert und die Sinnhaftigkeit Deines Beitrags nicht - außer zu versuchen mich hier anzugehen.

Ich werde das nicht weiter kommentieren, da sich hier schon viele die Hände reiben um "richtig schön vom Thema abdriften zu können".

Die Quelle zu meiner Aussage:

https://www.rnd.de/panorama/angst-vor-corona-einheimische-machen-jagd-auf-autos-mit-fremden-kennzeichen-DGPMDT3JJNET3CRNH6ZHQMBU3I.html

15. November 2020 23:39 Uhr: Von Erik N. an Lui ____

ich meine lediglich, dass deine Formulierung unglücklich ist: man sollte sich nicht von Landungen abhalten lassen von Leuten, die das nicht so toll finden. Sprich, die lokale Wahrnehmung der Bevölkerung ist völlig irrelevant.

16. November 2020 14:37 Uhr: Von Matthias Klein an Timo Huber

Hallo Timo

NVFR ist möglich in EDSB, EDTL (PPR), EDTF (PPR) und EDNY (dort ist zur Zeit alles PPR). Hotels direkt am Flugplatz gibt es in EDSB, EDNY und EDTL - in EDTF ist der Flugplatz nahe bei der Stadt und mit dem Taxi sind es nur ein paar Minuten zum Hotel ... LFST, EDJA und LFGA (PPR) sollten auch funktionieren - und Hotels in unmittelbarer Nähe gibt's auch ...

16. November 2020 15:56 Uhr: Von Dr.J. Schwarz-Boeck an Timo Huber

Wir waren als Ausbildungsgruppe letztes Jahr mehrmals abends in Friedrichshafen. Musst du halt vorher PPR klären. Normalerweise steigt man ja nicht aus, sondern startet gleich wieder und fliegt zurück (ggf. nach Platzrunden ohne Lehrer). Allerdings war ich verblüfft, was für ein dunkles Loch EDNY nachts ist, v.a die Rollwege.

16. November 2020 17:14 Uhr: Von TH0MAS N02N an Timo Huber Bewertung: +1.00 [1]

EDMB / Biberach a.d. Riß

Platz ist gg. geringen Aufpreis (m.E. 15,-- pro Stunde) PPR bis 20:00 LT geöffnet, PPR am Tag vorher bis 2h vor normalem Dienstschluß (SS+30).

Schweiz ist natürlich immer das Thema Zoll bei der (Wieder-) Einreise.

Und die Nachbarn in EDTM.

16. November 2020 20:27 Uhr: Von Tobias Schnell an Dr.J. Schwarz-Boeck

Allerdings war ich verblüfft, was für ein dunkles Loch EDNY nachts ist, v.a die Rollwege

Nicht mehr - seit neuestem gibt es Taxiway Centreline Lights.

16. November 2020 20:29 Uhr: Von Schauss Walter an Timo Huber

In Frankreichstag COLMAR Mit Hotel und Restaurant am Platz

17. November 2020 09:05 Uhr: Von René Rühring an Tobias Schnell

die gesamte Beleuchtung in EDNY wurde gegen LED ausgetauscht. Sogar der Windsack ist jetzt nachts beleuchtet (neben der P210 zu sehen)



1 / 1

_38A87791.jpg

17. November 2020 09:20 Uhr: Von Thomas R. an Matthias Klein

EDSB hat wochentags für die GA regulär bis 22:00 Uhr LT geöffnet und Sonntags / Feiertags bis 20:00 Uhr LT, was dem einen oder anderen Vereinskameraden schon mal die Erfahrungserweiterung einer Sicherheitslandung auf einem nahegelegenden Segelfluggelände beschert hat ;-)

Man sollte auch ein büschen mit dem Nebel aufpassen, nach Sunset geht es im Herbst und Winter teilweise ruckzuck wieder "zu". Ach ja, und zum Thema Hotel: Ja, das ist "direkt am Platz", aber trotzdem 2 bis 3km Laufstrecke vom GAT entfernt. Das nur ergänzend.

17. November 2020 10:17 Uhr: Von Dr.J. Schwarz-Boeck an Tobias Schnell

ja lässig. Muss ich mal wieder hin

17. November 2020 22:30 Uhr: Von Andrius Diksaitis an TH0MAS N02N

Die Nachbarn in EDTM bieten ein paar mal in Winter Nachtflug Special für nur 5 € Aufpreis... genaueres auf der HP

Andrius Diksaitis

19. November 2020 23:20 Uhr: Von Marcel H. an Timo Huber

Wär bei so einem Ausflug dabei zum PPR-Kosten teilen.

20. November 2020 07:23 Uhr: Von Tobias Schnell an Marcel H.

Wär bei so einem Ausflug dabei zum PPR-Kosten teilen

Das dürfte in den meisten Fällen nicht möglich sein, da PPR-Gebühren i.d.R. pro Flugzeug anfallen und mitnichten nur der "Erstbesteller" zahlt. Auf jeden Fall vorher klären, bevor es lange Gesichter gibt.

20. November 2020 08:34 Uhr: Von Daniel K. an Marcel H.

Bei uns in Coburg, aber auch vielen anderen Plätzen fällt Ppr pro Flugzeug und nicht pro Zeiteinheit an. U.U. profitieren flugplätze überproportional von solchen Regelungen.

20. November 2020 08:47 Uhr: Von Mario Adam an Timo Huber

Zwei Bilder vom Mittwoch; zur Motiviation! ;)



Attachments: 2

Generic File
IMG_6464.HEIC
Not in slideshow.

Generic File
IMG_6466.HEIC
Not in slideshow.
20. November 2020 11:02 Uhr: Von ch.ess an Tobias Schnell

Hatte dazu eine Diskussion mit einem VLP in NRW, der explizit erwartete, dass alle die kommen wollten, einen PPR Antrag stellten und entsprechend die PPR Gebühr ("für die beantragte/gesicherte Verfügbarkeit") berechnet bekamen.

Da ich durch unvorsichtige Kommunikation des Türmers wusste, dass bereits einige Maschinen an dem von mir für einen Familienbesuch geplanten Abend NVFR-Training geplant hatten, bin ich einfach so gekommen und hatte dann bei der Abrechnung am nächsten MOrgen eine kleine (aber erfolgreiche) Diskussion. (Note: es geht bei meinem Kleinflieger direkt um 100€ pauschal)

Ich glaube eher, dass das Normale ist, dass alle das bezahlen (sollen).
Auch die seit Beginn 2020 dort geltende (pre-Covid19-) Entgeltordnung erwähnt (m.E. bewusst unklar)
einerseits ein PPR für eine Öffnung des Flugplatzes zu Randzeiten,
andererseits aber , dass das PPR-Entgelt pro Start oder Landung bezahlt werden muss (mehrfache Starts/Landungen in einer Randzeit sind mit einfacher Zahlung abgegolten).... ;-)

20. November 2020 11:33 Uhr: Von Tobias Schnell an ch.ess Bewertung: +1.00 [1]

Man kann natürlich schon der Meinung sein, dass aus Fairnessgründen ein "piggybacking" auf dem PPR von jemand anderem nicht so ganz koscher ist. Die NVFR-Schüler aus Deinem Beispiel werden sich fragen, warum sie bezahlen mussten und Du nicht.

Fair wäre seitens der Flugplatzbetreiber, die Gebühr in dem Fall jedem nur anteilig zu berechnen. Das ist natürlich abrechnungstechnisch schwierig - von daher macht man es sich einfach und nimmt die Mehreinnahmen gerne mit.

Meine Homebase hat unterschiedliche Öffnungszeiten für die GA und scheduled traffic. Wenn ich sonntags um 0830 Uhr statt um 0900 Uhr starten will, kostet das 120€ extra. Am Rollhalt muss ich dann warten, bis die Wizzair gelandet ist.

20. November 2020 11:53 Uhr: Von Wolff E. an Tobias Schnell Bewertung: +1.00 [1]

Aschaffenburg hat jeden Tag bis 20 Uhr loc offen, ohne Gebühren zusätzlich!

20. November 2020 12:24 Uhr: Von ch.ess an Tobias Schnell

Die NVFR Schüler wissen das ja gar nicht ;-)

Es ist halt nur meine Selbstverteidigung gewesen gg unangemessenes Mitnehmen durch den VLP.

21. November 2020 08:34 Uhr: Von Mark J. an Wolff E. Bewertung: +2.00 [2]

Mit Aschaffenburg habe ich nachts auch gute Erfahrungen gemacht (Platzrunden gehen aber nicht). Walldürn ist auch ein guter Platz für Platzrunden bei Nacht. Die PPR-Gebühr ist moderat, nachts gibt es keine Ermäßigung für Schulung. Unterm Strich ist Walldürn aber immer noch sehr günstig für NVFR Ausbildung. Speyer sind NVFR-Platzrunden ebenfalls möglich, jedoch nur wenn der Flieger erhöhten Lärmschutz hat.

Anbei noch ein paar NVFR-Teaser




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 4

20201118_165945.jpg

es lebt!


22. November 2020 15:30 Uhr: Von Daniel K. an Wolff E.

In EDBA ist auch bis 19 Uhr oder 19 Uhr 30 lcl offen und keine ppr für nvfr


24 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.06.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang