Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Der lange Weg zum Fliegen ohne Flugleiter
Grumman-Treffen in Hangelar
Zu viel des Guten - Defueling
Simulatoren: Recht und fliegerische Realität
Über der grünen Pampa von Uruguay
Handfunkgeräte ausw√§hlen und nutzen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Reise | USA Süden - von Phoenix nach New Orleans  
23. Dezember 2019 15:14 Uhr: Von Rolf _P210 

Hallo zusammen,

im April soll es 10 Tage von Phoenix nach New Orleans und wieder zurück gehen (SR22TN). Bisher sind nur Phoenix und New Orleans Fixpunkte, darüber hinaus sollen Space Port America, Salt Lake City, Page / Antelope Canyon und Grand Canyon Apt besucht werden.

Ich freue mich über Empfehlungen zu interessanten Flugplätzen auf der Route (nur östlich von PHX).

Happy Landings
Rolf

23. Dezember 2019 15:27 Uhr: Von Wolfgang Oestreich an Rolf _P210

Sedona und St. Antonio (Alamo) mit auf die Liste nehmen.

Viel Spaß!

23. Dezember 2019 15:48 Uhr: Von Chris _____ an Wolfgang Oestreich

Aspen

23. Dezember 2019 15:53 Uhr: Von Thomas Magin an Rolf _P210 Bewertung: +1.00 [1]

„Antelope Canyon“

Und wenn ich Dir einen nichfliegerischen Tipp geben darf: spar Dir den Besuch des Upper Canyons. Der übelste Touristennepp denn ich je erlebt habe. Dafür ist eine Tour durchs Kraftwerk in Page nett.

23. Dezember 2019 16:23 Uhr: Von Sven Walter an Rolf _P210

Los Alamos: Netter Zwischenstopp wg. historischer Bedeutung und weil man zwar nur eine Richtung rein, eine wieder raus kommt, aber das Ganze nicht so potentiell tödlich wie Lakhla ist.

Die besten Ziele sind nicht direkt auf der Route:

Der Meteoritenkrater (Barringer) und Tucson (AMARC) sind es mE wert, auch nordnordöstlich und südsüdöstlich angeflogne zu werden, aber das ist Geschmackssache.

Monument Valley. Ein Traum vom Flugzeug aus. Canyonlands auch.

Bryce und Zion Canyon sind ebenso traumhaft. Bryce auch gut zu landen. Alles eine Frage der Routenführung... klingt bei deinem Wunsch nach zu weit weg.

Aber die Cirrus ist ja flott und steigfähig. (Nachtrag: Salt Lake City nicht mehr im Kopf gehabt, daher alle hier angegeben Ziele uneingeschränkt empfohlen!)

25. Dezember 2019 17:57 Uhr: Von Rolf _P210 an Sven Walter

Danke für die Rückmeldungen!

Happy Landings

Rolf

25. Dezember 2019 23:12 Uhr: Von Maximilian Hollerbach an Rolf _P210
Hallo,
Ich würde empfehlen Pikes Peak. Fliege nach Colorado Springs. Beim FBO gibt es ein courtesy car und dann kannst du selber den Berg bezwingen. Einfach nur geil.



21. Januar 2020 16:29 Uhr: Von Chris Ford an Rolf _P210 Bewertung: +5.00 [5]

Hallo, Amerikaner hier (Entschuldigung für mein schlectes Deutsch, aber ich brauche die Übung :)

Ich empfehle ein paar städte zu entdecken: Santa Fe, New Mexico (SAF) und Austin, Texas. Santa Fe ist eine Kunstkolonie mit Sudwesten Flair, und sehr gut New Mexicanisches essen. Austin ist der Berlin von Texas – Country-Muzikzentrum, moderne Kunst, und das motto “Keep Austin Weird” (und toll BBQ Brisket!)

Andere interessante Seiten:

Pinal Air Park (https://en.wikipedia.org/wiki/Pinal_Airpark) – Ein Flugzeugfriedhof nähe Phoenix/Tucson – Öffentlich mit touren.

Gillespie Co (T82) [Fredericksburg] – Ein hochzeit zwischen Texas und Deutschland -> Die stadt wurde von Deutschen gegründet, und einige Bürger sprechen noch Plattdeutsch aus dem 19 Jahrhundert. Mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Fredericksburg_(Texas)

Ich denke dass das alles ist. Ein wort der Warnung: die berge in Arizona und die Dichtehöhe können viele Probleme machen, sogar in April! Sedona, Flagstaff, Grand Canyon, Page, Santa Fe alle sind über 5000 fuss in der Hohe. Ich empfehle ein Berg-flugstunde, wenn Sie nicht viel geflogen sind.

22. Januar 2020 11:03 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Chris Ford

hi chris...youre right man....pima air museum is at best....2018 at 10 am...40 deg c...but walked around....




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 7

IMG-20180805-WA00091.jpg



22. Januar 2020 12:01 Uhr: Von Chris _____ an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister Bewertung: +2.00 [2]

Das habe ich schon oft beobachtet: ein Amerikaner oder Engländer möchte an seinem Deutsch feilen - aber alle Deutschen wechseln sofort nach Englisch.

Ingo, tsts. Bring doch lieber Goethezitate oder sowas.

22. Januar 2020 12:17 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Chris _____

faust? - eine abgewandelte bayr. spruchart:

zensiert

zensiert

zeilen vom betragsschreiber vorab gelöscht...

mfg

ingo fuhrmeister

22. Januar 2020 16:21 Uhr: Von Chris Ford an Chris _____

Naja, das ist Leben als einer englischer Muttersprachler :)

Aber wenn Sie Englisch fragen haben, ich helfe gerne.

22. Januar 2020 16:31 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Chris Ford Bewertung: -1.00 [1]

was zur hölle heißt trump auf deutsch?

22. Januar 2020 19:57 Uhr: Von Eric Frenken an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister Bewertung: -1.00 [1]

Trumpf :-(

22. Januar 2020 22:16 Uhr: Von Chris _____ an Eric Frenken Bewertung: -1.00 [1]
Beitrag vom Autor gelöscht
22. Januar 2020 22:47 Uhr: Von Chris Ford an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister Bewertung: +2.00 [2]

Ich nehme keine Fragen zu diesem Zeipunkt. Keine Fragen, danke!! :)


16 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.14
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang