Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
ZÜP Hessen: Kein KBA-Auszug mehr?
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  41 Beiträge Seite 2 von 2

 1 2 

7. November 2019 05:30 Uhr: Von Stefan Jaudas an Willi Fundermann Bewertung: +1.00 [1]

Vor allem, was hat der Auszug aus Flensburg oder Punkte dortselbst mit

"... dem Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des zivilen Luftverkehrs, insbesondere vor Flugzeugentführungen, Sabotageakten und terroristischen Anschlägen ..."

zu tun?

7. November 2019 10:13 Uhr: Von Wolff E. an Stefan Jaudas Bewertung: +1.00 [1]

Es geht beim KBA Aufzug wohl eher um die characterliche Eignung (rote Ampel, Alkohol usw).

7. November 2019 10:48 Uhr: Von Andreas Ni an Wolff E. Bewertung: +3.00 [3]

Bei meinem PPL musste ich bereits 1980 einen Auszug aus Flensburg, ein Führungszeugnis, sowie eine Selbsterklärung, dass es keine schwebenden strafrechtlichen Verfahren gegen mich gäbe, abgeben. Und 1980 wussten weder Behörden, noch angehende Piloten oder gar Foristen, dass sowas mal "ZÜP" heissen würde und unter dem Terroristen-Abwehr-Mäntelchen versteckt werden würde.

7. November 2019 10:57 Uhr: Von Wolff E. an Andreas Ni

Ich musste damals in Darmstadt auch den KBA usw abgeben. Ich wurde auch verwarnt, weil ich 7 Punkte damals hatte (alles wegen zu schnell).

7. November 2019 12:03 Uhr: Von Willi Fundermann an Wolff E.

... der schnelle Wolff

7. November 2019 12:48 Uhr: Von Andreas Ni an Wolff E.

Lass' uns ein wenig mit Punkten prahlen :-)

Ich hatte damals sogar 11 oder 13 und musste 3 abarbeiten, indem ich mir einen Nachmittag lang einen Vortrag in der Polizei Heppenheim anhören musste. Allerdings habe ich seit damals keinerlei Punkte mehr erhalten, ich schreibs nochmals in Grossbuchstaben: ICH HABE SEIT 1982 NULL PUNKTE IN FLENSBURG!

Auch damals hat übrigens die Landesluftfahrtbehörde selber abgewogen, ob jemand des Fliegens würdig ist, so wie sie das heutzutage mit der ZÜP und dessen Aspiranten macht. Oder mir eben auferlegte, ich solle 3 Punkte abarbeiten.

7. November 2019 12:56 Uhr: Von Wolff E. an Willi Fundermann

Ist heute noch so....



7. November 2019 12:58 Uhr: Von Wolff E. an Andreas Ni

Auch ich hatte damals zuerst einen 3 Punkte-Minus-Kurs abgelegt und bin dann erst zum RP nach Darmstadt mit der Teilnahmebestättigung (5 x 3 Stunden Theorie und eine Fahrstunde), um meinen guten Willen zu zeigen, Es waren nämlich auch vorher 10 Punkte. Und seit dem (1992) habe ich exakt 2 x 1 Punkt bekommen bei einer jährlichen Fahrleistung von ca 40.000 km.

7. November 2019 13:20 Uhr: Von Andreas Ni an Wolff E.

Na hoffentlich liest die Greta nicht hier mit und hat Deine Bildchen mit der Topspeed gesehen .... (sowas wird in meinem Auto glücklicherweise nicht angezeigt, und is auch wohl nicht ganz so schnell :-))

7. November 2019 13:23 Uhr: Von Sven Walter an Andreas Ni Bewertung: +2.00 [2]

Das war doch im Dragster in Aschaffenburg auf abgesperrter Piste, mit Ethanol, das aus der Biogasanlage nebenan kam.

8. November 2019 11:51 Uhr: Von Edgar Hermanns an Wolff E. Bewertung: +2.00 [2]

> die characterliche Eignung

nennt man in China "social score". Nein Danke.

Vielleicht wird dann demnächst noch eine Gesinnungsprüfung dazu kommen: AFD-Wähler bekommen keine Lizenz.

Gabs so ähnlich schon mal, vor langer Zeit.

9. November 2019 05:02 Uhr: Von Stefan Jaudas an Wolff E. Bewertung: +1.00 [1]

"Es geht beim KBA Aufzug wohl eher um die characterliche Eignung (rote Ampel, Alkohol usw)."

Aber darum geht es bei der ZÜP eben gerade nicht.

9. November 2019 07:51 Uhr: Von Lutz D. an Edgar Hermanns Bewertung: +2.00 [2]
Beitrag vom Autor gelöscht
9. November 2019 09:02 Uhr: Von Sven Walter an Lutz D.

Gilt für alle extremistischen Regimes, links wie rechts. Die rechts sind auf deutschem Boden schlimmer, aber da gab's mal so einen Arbeiter- und Bauernstaat mit extremer Kontrolldichte. War eine kommode Diktatur, aber dafür ist es noch nicht so lange her. Nicht jeder durfte bei der GST fliegen...

9. November 2019 12:30 Uhr: Von Lutz D. an Sven Walter Bewertung: +1.00 [1]

Du hast vollkommen recht. Die DDR war für mich aber keine linksliberale Diktatur, sondern schlicht ein totalitärer Staat, der jetzt in der Dichte der AfD Wähler noch seine Fortsetzung findet. Ich habe meinen Beitrag dennoch gelöscht.

9. November 2019 14:33 Uhr: Von Willi Fundermann an Stefan Jaudas

""Es geht beim KBA Aufzug wohl eher um die characterliche Eignung (rote Ampel, Alkohol usw)."

Aber darum geht es bei der ZÜP eben gerade nicht."

Genau, deswegen wird für die ZÜP ja auch kein KBA-Auszug gefordert.


  41 Beiträge Seite 2 von 2

 1 2 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang