Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 26. November
Wie BAF und DFS andere für die eigenen Fehler strafen
Überlegungen zum elektrischen Schulflugzeug
Kleiner Grenzverkehr: Wallonien
Funkausfall - was wir tun können
Welche RVR hättns‘ denn gern?
Unfall: Zusammenstoß
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

29. August 2020: Von Chris _____ an Simon Wirsching

Ich dachte bisher, der Lärm kommt hauptsächlich vom Propeller...?

29. August 2020: Von Wolff E. an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

Beides macht Lärm.

29. August 2020: Von Wolff E. an Wolff E. Bewertung: +2.00 [2]

Gerade Platzrundenverkehr ist laut, da dort kurzfristig und oft mit hoher Leistung und Drehzahl geflogen wird. Man kann mit E-Antrieb ohne Probleme die Drehzahl des Props deutlich senken,was bei den Lycos & Co nicht geht. Da bringt der hohe Drehmoment des E-Antriebs viel....

29. August 2020: Von Simon Wirsching an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

Es ist richtig, dass die Geräuschentwicklung beim E-Flugzeug nicht komplett weg ist, gerade beim Start. Aber im Vergleich zu Lycoming & Co ist das Propellergeräusch vom E-Flugzeug schon wesentlich geringer so wie ich das wahrgenommen habe...

29. August 2020: Von Sven Walter an Simon Wirsching
29. August 2020: Von Michael Söchtig an Sven Walter Bewertung: +1.00 [1]

Generell ist das Innovationstempo aber sehr erfreulich. Zumindest für die Anfängerschulung sehe ich großes Potenzial.

Wenn man das dann mit dem Ärgernis vergleicht dass immer noch AVGAS only Motoren neu gebaut und verkauft werden. Das ist einfach ein Anachronismus.

29. August 2020: Von Chris _____ an Michael Söchtig Bewertung: +1.00 [1]

Das sind einfach hochverdichtende und für die jeweilige Zelle zertifizierte Motoren. Und Avgas-Alternativen sind in USA bisher nicht zugelassen.

Also letztlich ein Zulassungsthema. Staatliche Überregulierung führt zu Innovationsstau.

29. August 2020: Von Sven Walter an Chris _____

Ja leider. Hohe Oktanzahlen ohne Dampfblasenbildung über eine weite Temperaturspanne lassen sich auch ohne Bleitetraethyl erzeugen, wie wir alle wissen. Wir sind halt eine totale Nische.

30. August 2020: Von Stefan Jaudas an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

"Hochverdichtend"? Vielleicht anno 1953. Mit ca. 8,5:1 ... und komisch, dass diese hochverdichtenden Motoren dafür niedrigverbleites Benzin benötigt haben. Kein Vergleich zu den 10,5:1 und mehr, die heutige Automoren aufweisen.

Das Problem sind die geringen Stückzahlen. Wären die Verkaufszahlen heute so wie vor 60 Jahren, würde sich da auch was tun. Auch die damaligen Zulassungshürden wären hilfreich. Dieses Problem wird auch die E-Flieger verfolgen, wenn auch nicht so stark, da die E-Antriebe weniger komplex sind.


9 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.63.05
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang