Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

22. Dezember 2010: Von Wolff Ehrhardt an Eustach Rundl
Ich war noch nie in Samedan, aber mir stellt sich schon länger die Frage, warum dort kein brauchbares IFR-Verfahren eingeführt wird bzw. eine Kontrollzone, die ab min. Wetter einfach den Platz schliesst? Das macht EDDF/EDDH & Co auch so. Dann würden einige Menschen noch leben. Ob es überhaupt aufgrund der Enge zu einem IFR-Verfahren reicht, am besten noch mit ILS, ist eine Frage, die ich ebenfalls nicht beantworten kann, da ich, wie gesagt, noch nicht dort war. Aber ich bin grundsätzlich viel entspannter, wenn ich ein ILS haben und bei 150 ft Min. und 700m Vis. (auch wenn es unter dem legalen Wert ist) die Landebahnbefeuerung sehe. Wenn nicht, Gas rein und wieder hoch und zum Alternate oder 30 Min. Holding. Das die Crew des Jet´s ggf. nicht mehr VFR hatte und dennoch noch flog, hat bestimmt die üblichen Gründe der GA. Kunde wartet, Chef wird sonst sauer, ich kann das, Käptn ist der "Chef" und Co ist ruhig (obwohl er Schiss hat), man will nach Hause, Crew ist übermüdet. Kenne ich alles aus eigener Erfahrung vom Organfliegen. Leider werden diese Fehler immer wieder passieren. Der Mensch neigt manchmal unter Stress zur Selbstüberschätzung.

Ich weiß, jetzt sagen viele, "immer diese Regelwut", aber manchmal geht es nur so. Jeder der IFR fliegt, hat schon "gebastelte" Wechselverfahren geflogen. Es ist nur ein Unterschied, ob ich die im Flachland fliege oder in den Bergen.

Denken wir lieber an die Angehörigen der beiden Piloten, die haben mit Sicherheit kein "angenehmes Fest"...
22. Dezember 2010: Von Max Sutter an Wolff Ehrhardt
Für alle, welche mal reinhören wollen:

https://www.blick.ch/news/samedan-wer-landen-will-muss-test-bestehen-vid19513

So hört sich ein Vorbereitungstraining an für das BZF II s (s wie Schwyzerdütsch). Wer alles verstanden hat, darf in der Schweiz auch auf kleineren Plätzen am Luftverkehr teilnehmen.
22. Dezember 2010: Von Othmar Crepaz an Max Sutter
Eine ausführliche Diskussion, vor allem hinsichtlich möglicher IFR-Verfahren (GPS-Approach) findet man unter https://flightforum.ch/forum/showthread.php?t=82506

3 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang