Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. September
40 Jahre Pilot und Flugzeug - Sind wir Stümper?
Flugsicherungsgeb├╝hren an Regionalflugplätzen
Reise nach Spitzbergen
Flugplanung Polen
Risikobasiertes Training f├╝r die Allgemeine Luftfahrt
Unfall: Umkehrkurve
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

30. Juli 2010: Von Jan Brill an Stefan Kondorffer
Grummans sind also generell nicht tauglich für einen Flug nach Spa (EBSP)?
Erhellen Sie diejenigen von uns, die noch nicht in EBSP waren (wie mich z.B.), vielleicht mit dem Grund für diese Einschätzung?

Niemand hat gesagt, dass die Parkbemse nicht funktioniert. Im Gegenteil - ca. jedes 20 Mal löst sie sich nicht, weil Sich der Riegel verklemmt.
Dann muss man einen kleinen Metallwinkel an einer Kette im Fußraum des Piloten ertasten, entriegeln und weiter geht’s. Bei über 100 ausgecheckten Lisa-Piloten halte ich das nur eben nicht für ein besonders zuverlässiges Verfahren. Daher die Bitte die Parkbemse nicht zu benutzen.

Sichern sollte man das Flugzeug ohnehin immer mit den beiden Chocks im Gepäckraum.

MfG
jb
30. Juli 2010: Von Stefan Kondorffer an Jan Brill
Die Parkpositionen in Spa sind 'a la va belge' an einem hang. keine leichte abschuessigkeit, sondern ein echter HANG. Standardspruch von Spa Radio beim erreichen der Parkposition ist ein 'dont forget the chocs'. Es liegen auch immer welche bereit. Bin selbst kein grosser Parkbremsennutzer, sondern ziehe auch kloetze vor und vor jahren fuehrte mich ein Flug mit der Mooney nach Spa - und siehe da, die Parkbremse funktionierte nicht. Da sass ich ziemlich bloed im Flieger mit den Fuessen auf den Pedalen und konnte nicht mehr vor noch zurueck. Der Tuermer kam mir dann zu Hilfe, legte die Kloetze an und ich konnte aussteigen ;) Seitdem pruefe ich vor jedem Flug nach Spa die Parkbremse sehr genau. ;)

Bin uebrigens gerade in Spa angekommen, sitze auf der Terasse und muss sagen, wenn Sie noch nicht hier waren, Herr Brill, wird es Zeit. Spa ist ein bisschen Fliegerparadis. Eine Infostelle die bei tiefen Ueberfluegen quer zum Platz allenfalls ein 'encore une fois' in den aether ablaesst, gute business flieger Infrastruktur, perfektes englisch am funk, moderate landegebuehren. Und eine Horde verrueckter Fallschirmspringer, die aber nicht beim anflug stoert. Viele Gruesse
K

2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang