Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Reportage: Repatriierung aus Südamerika
Was ist eigentlich die Wetted Area?
Routing: Die Ostseeküste Litauens
Historie: Navigationscomputer, Autopiloten und Side-Sticks
Wartung: Tropfmaschinen - der Tank
Beinahekollision in der Platzrunde
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Unfälle und Zwischenfälle | Unfall D-ICEY EDFE  
1. Juli 2020 08:53 Uhr: Von Markus Spilker  Bewertung: +7.00 [7]

Sehr interessiert habe ich heute die Stellungnahme von Herrn Dirk Ahlers in der Juli Ausgabe von P & F verfolgt. Dabei hat mich die kritische und offene Analyse von Herrn Ahlers zu dem Ablauf seines Anfluges sehr beeindruckt. Damit meine ich im Speziellen die von Ihm selbst formulierte Frage am Ende seiner Stellungnahme, warum er nicht in 500 Ft die Entscheidung getroffen hat, den Go around zu wählen.. Er zeigt mit seinen Ausführungen ganz deutlich, welchen Stellenwert der Punkt Human Factors, decision making aber auch Redundanz im Cockpit in der Fliegerei hat, bzw. haben sollte.

Auch für diesen Unfall gilt leider, wie für viele andere auch , er wäre vermeidbar gewesen. Die Analyse erlaubt aber auch einen sehr grossen Lerneffekt für viele andere Piloten. Das Herr Ahlers als PIC dieses besagten Fluges die Leser von P & F an seinen Erkentnissen teilhaben lässt, zeigt enorme Grösse und dafür möchte ich Ihm hier an dieser Stelle mit grossem Respekt Danke sagen.

1. Juli 2020 10:37 Uhr: Von Chris _____ an Markus Spilker Bewertung: +1.00 [1]

Vollkommen richtig. Herr Ahlers zeigt hier beachtliche Größe und eine für gute Piloten vollkommen normale, offene Denkweise über eigene Fehler und das Weiterlernen.

Wenn man die Leserkommentare zum Vorfall in der allgemeinen Presse liest - sowieso blöd, wie jeder Blechschaden bei Flugzeugen in der Presse höher geschraubt wird als folgenreichere, tödliche Autounfälle - dann lautet die Reaktion der uninformierten Öffentlichket "...wieso darf so einer mit 82 überhaupt noch fliegen, mein Opa ist genauso alt und fährt grottig Auto..." nur, dass der typische "Opa" sein Autofahrverhalten wohl kaum so rational analysieren würde, wie Herr Ahlers das im Fall seines Flugunfalls macht.


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang