Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Klimakleber auf der Piste
Mal ein neues Ziel anfliegen: Liepāja
Diese tollen Turboprops!
Bye Bye Arrow Zwei: Ein Pilot hört auf
Inselpiraten gehen auch in der Revision baden
Unfallanalyse: Gefangen on top
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Flugzeugbau | Eisverhinderung durch Nanobeschichtung  
1. April 2017: Von Erik N.  Bewertung: +1.00 [1]

Als ich heute aus der Waschanlage direkt in einen Regenschauer fuhr, musste ich meine Wischer nicht betätigen. Irgendein Mittel in der Anlage sorgt dafür, dass das Wasser abperlt.

Da dachte ich mir, geht das auch beim Flugzeug und evtl. gegen Vereisung ? Stichwort Lotuseffekt ?

Im Netz fand ich das hier: https://www.igb.fraunhofer.de/de/forschung/kompetenzen/grenzflaechentechnik/plasmaverfahren/anti-eis-beschichtungen.html

Könnte man nicht eine solche Folie (von der dort die Rede ist), einen Nanolack, o.ä., an den Leitwerkkanten auftragen, und dadurch den Eisansatz zumindest verringern ?

Hier noch ein Link:

https://m.wimp.com/revolutionary-technique-makes-metal-hydrophobic/


1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2023 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang