Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
DFS: Die pure Verschwendung
Leserreise 2019, Teil 2
Oshkosh AirVenture 2019
Die Geschichte der Piper Malibu
Allgemeine Luftfahrt und Klimawandel
Annäherung im Luftraum E
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
smartCHECK, die sprechende Checkliste
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  150 Beiträge Seite 6 von 6

 1 2 3 4 5 6 

8. April 2019 19:28 Uhr: Von Alexis von Croy an Alexis von Croy
Beitrag vom Autor gelöscht
8. April 2019 19:37 Uhr: Von Alexis von Croy an Alexis von Croy

smartCHECK V4.5

in drei bis 4 Tagen im iOS Store. Wir haben ein paar Bugs behoben und das Interface für die Eingabe des Ölstandes für die Auswertung des Ölverbrauchs überarbeitet.

(Nächste Baustelle: Integration einer Flugplatz-Datenbank, damit wir weitere Checklisten vollkommen automatisieren können, zum Beispiel denke ich an eine "Hands free final checklist".)



Attachments: 2

Image
2A01FCD1-A0..
..E7CC7D8.png

Not in slideshow.

Image
D5DD0767-36..
..DA30930.png

Not in slideshow.
10. April 2019 07:12 Uhr: Von Jan R.oth an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Alexis,

das angekündigte Update ist jetzt im AppStore. Die Öl Funktion gefällt mir! Schön gelöst. Danke für die weitere Verbesserung.

Hast Du über einen link bzw. Verknüpfung zur preflight Checkliste nachgedacht? Ich fülle ja nicht bei jedem Check nach, daher die Frage ob es überhaupt eine genutzte Funktion wäre?

viel Spaß auf der Aero!

10. April 2019 22:34 Uhr: Von Alexis von Croy an Jan R.oth

Hallo Jan,

schön, dass es Dir gefällt! Ich hatte schon übee so eine Verknüpfung nachgedacht, muss aber noch etwas überlegen, wie man das schön integrieren kann.

Als nächstes soll das Oil Feature noch einen Graphen zur Entwicklung des Ölverbrauchs bekommen - soll erscheinen wenn man das iPhone/iPad um 90 Grad drehr.

(Aero ist klasse, gefällt mir besser als letztes Jahr).

5. Juli 2019 22:21 Uhr: Von Alexis von Croy an Alexis von Croy Bewertung: +4.00 [4]

For whom it may concern :-)

Die nächste version von smartCHECK (4.6) ist so gut wie startbereit. Neben den üblichen kleinen Bugfixes haben wir auch zwei interessante Neuerungen eingebaut:

1. Das kleine Tool für das Loggen des Ölverbrauchs hat jetzt auch einen Graphen. Er erscheint wenn man in der Oil Check-Funktion das iPhone/iPad um 90 Grad dreht.

2. Eine neue Checklistenfunktion für das Vorlesen heißt "Challenge & Response". Die App liest den "Key" vor, der Pilot antwortet:

App: "Landing Light"
Pilot: "ON"

So lässt sich sehr viel Zeit sparen, die Checkliste ist deutlich schneller abgearbeitet als wenn die App alles liest!

Erscheinungstermin: Das Update sollte nächste Woche im Apple iOS-Store erhältlich sein.

7. Juli 2019 14:36 Uhr: Von Alexis von Croy an Alexis von Croy

Frage:

Jetzt haben wir uns doch entschlossen, zumindest mal eine V1 des Programms für ANDROID zu entwickeln. (Danach kommt dann die Version für die Apple Watch!).

Wer kann mir einen Tipp für ein durchschnittlich gutes Android-smartphone und 7-Zoll-Tablett mit GPS geben ... was sind typische Android-Geräte für's Cockpit? Was soll ich aus Testgerät kaufen?

Danke!

8. Juli 2019 11:02 Uhr: Von Bernd Wolf an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Alexis,

Samsung S6 und Samsung Galaxy Tab S2

8. Juli 2019 11:08 Uhr: Von Alexis von Croy an Bernd Wolf

Danke, Bernd! Werde ich mal checken, was mich so was gebraucht kostet ...

Parallel entwickeln wir jetzt eine cooler iWatch Extension der App ... anscheinend sind mir die Verluste des Projekts noch nicht hoch genug :-)

8. Juli 2019 11:14 Uhr: Von R. P. an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Ich würde ein Android-Modell mit Android One empfehlen. Das ist das neutrale, möglichst unverbastelte Android, welches auch schneller und länger Systemupdates kriegt. Damit ist man weniger abhängig von den Anpassungen der verschiedenen Anbieter. Ist zb. auf den Nokia-Modellen drauf.

8. Juli 2019 11:19 Uhr: Von Alexis von Croy an R. P.

Auch das ein guter Tipp ... danke. Ich habe keine Ahnung von Android :-)

Was wäre das typische Pendant zur Apple Watch? Welche smartwatch ist bei Android beliebt?

8. Juli 2019 11:53 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Ich würde als Test-Tablet eines verwenden, was es auch in 8 Zoll Format gibt (wie das iPad mini). Ich habe dafür das Huawei MediaPad M3 im Einsatz, da es kostengünstig ist und leistungsmäßig auch gut bestückt.

8. Juli 2019 12:20 Uhr: Von Alexis von Croy an Mich.ael Brün.ing

Ich glaube das M3 hat kein GPS, richtig? smartCHECK benötigt für manche Funktionen GPS!

8. Juli 2019 13:51 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Alexis von Croy

Meins ist ein BTV-DL09 und hat definitiv ein GPS und auch LTE. Kaufpreis 2017 war 330€. Sollte heute also deutlich billiger zu haben sein.

8. Juli 2019 18:36 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Alexis von Croy

hallo alexis....ein heißer tip von deinem widersacher...

ich habe eine BT-box, die an das android fuel-flow daten aus dem real-time-fuel-flow sendet.

gerne kann ichs dir mal zeigen, das wäre f. die app eine super ergänzung.

wenn du keinen direkten kontakt wünscht, können wir über sekundanten kommunizieren!

mfg

ingo fuhrmeister

8. Juli 2019 18:53 Uhr: Von Alexis von Croy an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister
Beitrag vom Autor gelöscht
8. Juli 2019 19:32 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Alexis von Croy

hab ich nie geschrieben....

8. Juli 2019 19:41 Uhr: Von Alexis von Croy an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister

Ach so ...




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 2

ingoKopie.jpg



8. Juli 2019 21:00 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Alexis von Croy

das war dann damals eine hitzige diskussion, in der ich dir mal paroli geboten habe...

a guad hoits aus...

8. Juli 2019 21:20 Uhr: Von Alexis von Croy an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister Bewertung: +2.00 [2]

Das magst Du so sehen. Für mich ist es eine unakzeptable und widerliche Grenzüberschreitung, die ich nicht aushalten will und auch nicht muß.

Und darum will ich mit Dir auch nichts zu tun haben.

8. Juli 2019 22:05 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Alexis von Croy

willst du eigentlich mit dir was zu tun haben?

9. Juli 2019 09:27 Uhr: Von Wolff E. an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister Bewertung: +4.00 [4]

Manchmal vermisse ich die Funktion hier aus Facebook. "Nutzer blockieren",

9. Juli 2019 10:08 Uhr: Von Thomas Witt an Alexis von Croy

Hi Alexis,

ich habe aufgrund Deines Postings hier Deine App samt einer weiteren Checklist gekauft - da ich die Idee sehr gut finde - und jetzt mal 20 MInuten damit rumgespielt - allerdings noch nicht in der Luft.

Hier mein Feedback:

  • Schade, dass es keine Testversion gibt, sondern man gleich die 14€ + 7€ zahlen muß
  • Look-and-Feel ist nicht sehr intuitiv und Apple-esk, wirkt ein wenig developer-like. Vielleicht läßt Du nochmal nen erfahrenen Mobile-Designer drüber gehen, gerade der erste Eindruck ist nicht sonderlich logisch (Beispiel: schon auf der Homepage bei diesem Cessna C-172N Flugzeugauswahlbutton ist nicht klar, dass ich hier auf eine Auswahlliste komme (weder der Pfeil noch der Text impliziert das nach den Apple HIG) - und in dem kommenden Auswahlmenü sollte dann der +-Button sein und nicht auf der Homepage. Und Senden von Checklists ist wieder in einem ganz anderen Menü. Weitere Beispiele gibts zuhauf, das Scrolling der Checklist-Themen unten - was übrigens auch anders auf der Hauptseite gargestellt wird als auf der Add new checklist page, der Stop Flight Button (ist eine Action und ändert den ganzen App Mode) wird genauso gezeigt wie Priority mode, was eigentlich nur ein Filter ist, etc.). Gerade eine App, die auch im Notfall helfen sollte, sollte a) intuitiv und b) nach dem üblichen Apple-Richtlinien bedienbar sein.
  • Ebenso wären für Neu-User auch ein paar Toolstips bei der ersten Benutzung hilfreich "Probier doch mal dies und das". Man muß ziemlich viel rumspielen, um die Optionen zu finden.
  • Ich habe dann eine Checkliste ausgewählt (Preflight). Auf meinem iPad Mini (neueste Generation) kommt einfach kein Ton, auf meinem iPhone XS geht es.
  • Als ich den Ton ändern wollte über das Lautsprechericon im linken Menü "Audio" sehe ich über Voice und Altitude Callout ein Lautsprechersymbol. Das sieht so aus, als wenn da ein Schieberegler sein sollte (wie zB im Menü Brightness), aber da ist weder auf iPhone noch auf iPad einer
  • Wenn ich "Altitude Callout" in Audio einschalten will, merkt er sich diese Einstellung nicht, sondern schaltet es immer wieder aus
  • Wenn ich nun in den Checklisten bin, fängt er nach der Auswahl sofort an vorzulesen (zumindestens auf dem iPhone). Da die Checkliste nun ziemlich lang ist, wollte ich mal durchscrollen, z.B. wenn ich die Vorflugkontrolle abarbeiten will, muß er mir das nicht unbedingt vorlesen. Das geht leider nicht, da er nach dem Scrollen nach einer Sekunde sofort wieder zum nächsten Item springt. Man kann zwar mit Tippen das Vorlesen/Weiterschalten unterbrechen (großer grauer Play-Button), wenn ich jetzt aber Scrolle interpretiert er das wieder als Tipp-Event und spielt weiter. Also habe ich keine Chance, eine mehrseitige Checkliste einfach nur mal zu lesen. Ich habe dann durch Zufall rausgefunden, dass ich beim Ausschalten von Auto-Read mit Tipp weiterkomme und so das Verhalten ändere, intuitiv ist das aber nicht.
  • Wie man Items beim Edit einer Checklist löscht, hat sich mir nicht erschlossen. Intuitiv wäre eine Wischgeste gewesen (HIG…).
  • Wenn ich Subitems anlege, werden diese zunächst als neue Items gezeigt, die nicht "sub" sind (sprich das main item wird nicht als main item mit pfeil nach rechts gezeigt). Außerdem habe ich keine Chance neue Main Items anzulegen, sobald ich einmal eine Zeile markiert habe. Da muss ich erst auf Save/Close gehen und wieder neu reingehen. Ein Cancel-Button (HIG…) hätt eauch nicht geschadet. Da glaube ich editiere ich meine Checklists lieber direkt als JSON als in der App, sonst drehe ich durch.
  • Den "Challenge and response mode" hatte ich erst so verstanden, dass die App wirklich über das Mikrofon wartet, bis der Pilot etwas sagt und dann weiterschaltet. Tatsächlich lässt er aber "nur" das Ergebnis des Check-List-Items weg, das fand ich etwas verwirrend.
  • Beim Fuel habe ich 40 Gallons eingestellt (auch hier wieder HIG: eine zweistellige Zahl durch einen Zahl-Dreh-Input einzugeben ist nutzerunfreundlich. Eine einfaches Zahleneingabefeld, wo die numerische Tastatur vorausgewählt ist, hätte es besser getan). Beim nächsten Prompt wurdenmir dann nach dem Klick auf Set Full bei Fuel Status 4 Gallonen (nicht 40) angeboten. Ich hatte auch keine Möglichkeit (was ich in dem Prompt erwartet hätte) die zahl Numerisch zu ändern, nicht mal zurückzusetzen. Auch nicht, wenn ich später auf "Fuel Status" klicke.
  • Es wäre schön, wenn man die Sprechgeschwindigkeit der Stimme einstellen kann. "Static Pressure Alternate Source Valve (if installed)" dürfte auch gern doppelt so schnell vorgelesen werden.
  • Ebenso darf auch gern die Sprache fürs Vorlesenanpassbar sein (Englisch/Deutsch).
  • Der Farbumschalter links unten ist mir auch nicht ganz klar, ich sehe nur rote und blaue checklists. Warum kann ich gelb und grün einschalten, obwohl ich gar keine habe.
  • Ich sehe, dass die App nicht im Hintergrundmodus läuft (kann man nicht aktivieren/deaktivieren). Das heißt, wenn ich in Skydemon bin, kommen also keine Callouts und automatischen Checklisten (nicht ausprobiert, nur vermutet). Das ist schade, es würde auf jeden Fall Sinn machen, wenn die App auch was im Hintergrund via Bluetooth sagt.
  • In Deinem ge-zip'ten JSON-Export habe ich gesehen, dass es auch einen "Spoken Key" gibt, sprich, dass was anderes gesagt wird als was gezeigt wird. Gute Sache, schade, dass man das aber im GUI nicht eingeben kann

Weitere Erfahrungsberichte demnächst am Flugzeug. Idee ist gut, von der Bedienung her ist da aber vom ersten Ansehen aber noch … Potential. Oder ich habs noch alles nicht richtig verstanden. Hope the feedback helps, keep up your work!

9. Juli 2019 10:41 Uhr: Von Alexis von Croy an Thomas Witt Bewertung: +3.00 [3]

Danke für das Feedback. Hier ein paar kurze Antworten!

Grundsätzlich: ich habe eine Liste mit über 400 Verbesserungen, die ich machen möchte ... und eine weitere Liste mit fast 100 Features, die sinnvll und gut wären. Theoretisch wäre es machbar, dass die Checkliste VOLLAUTOMATISCH und hands-free funktioniert, mit den Sensoren des iPhone und einer Flugplatzdatenbank allemal.

Hier sind mir einfach finanzielle Grenzen gesetzt. Ich habe das Projekt als Hobby begonnen - und mittlweile eine Betrag investiert für den man ein schönes gebrauchtes Flugzeug bekommt. Alles komplett aus privatem Geld finanziert.

Würde ich Kollaborateure finden, oder sogar jemanden, der auch in ds Projekt investieren würde - dann wäre die App in ein paar Monaten schon auf einem ganz anderen Level. Ich arbeite mit sehr günstigen Programmierern im Ausland zusammen, die mir die Programmierung so günstig machen, dass es überhaupt weitergeht. Darüberhinaus habe iPhones, iPads gekauft ... heute kommt noch eine Watch dazu, bin stundenlang im Kreis herum geflogen. Aber alleine, und komplett privat finanziert, ist eben auch mal Ende.

In USA habe ich mittlerweile einen Kundenstamm von über 100 Piloten, die fast täglich mit der App fliegen, zum Teil auch in Bizjets. 90 Prozent sind sehr zufrieden, woraus ich für mich den Schluß gezogen habe, dass der Weg richtig ist - vor allem aber, dass ich das Projekt nicht einstelle.

Wenn aber mittelfristig nicht zumindest so viel reinkommt, dass Weiterenwticklungen bezahlt werden können, werde ich die App irgendwann wohl nur noch "am Leben halten" aber nicht weiterentwickeln.

Der größte Fehler ist, von so einer App eine Leistung zu erwarten wie sie (vielleicht ...) Garmin oder Jeppesen leisten könnte. Wir sind zwei Leute!

Nächster Schritt ist: UI weiter verbessern, Watch-Version.

Antworten:

  • Schade, dass es keine Testversion gibt, sondern man gleich die 14€ + 7€ zahlen muß

    € 12.99 plus € 6.99 für fertige Checklisten. Das lässt Apple bei solchen Apps nicht zu. Ich habe aber jedem (3 x), der die App gekauft hat und enttäuscht war den gesamten Kaufbetrag privat zurück erstattet.

    Die Preise für die fertigen Checklisten sind auch so viel zu niedrig, wenn ich den Aufwand betrachte diese zu erstellen ... aber jeder User kann sich seine Cl auch selbst machen.


  • Look-and-Feel ist nicht sehr intuitiv und Apple-esk, wirkt ein wenig developer-like. Vielleicht läßt Du nochmal nen erfahrenen Mobile-Designer drüber gehen, gerade der erste Eindruck ist nicht sonderlich logisch (Beispiel: schon auf der Homepage bei diesem Cessna C-172N Flugzeugauswahlbutton ist nicht klar, dass ich hier auf eine Auswahlliste komme (weder der Pfeil noch der Text impliziert das nach den Apple HIG) - und in dem kommenden Auswahlmenü sollte dann der +-Button sein und nicht auf der Homepage. Und Senden von Checklists ist wieder in einem ganz anderen Menü. Weitere Beispiele gibts zuhauf, das Scrolling der Checklist-Themen unten - was übrigens auch anders auf der Hauptseite gargestellt wird als auf der Add new checklist page, der Stop Flight Button (ist eine Action und ändert den ganzen App Mode) wird genauso gezeigt wie Priority mode, was eigentlich nur ein Filter ist, etc.). Gerade eine App, die auch im Notfall helfen sollte, sollte a) intuitiv und b) nach dem üblichen Apple-Richtlinien bedienbar sein.

    Ich stimme Dir zu, dass die Struktur verbessert werden muss. Daran arbeite ich immer wieder. Das Design selbst stammt von mir, aber die Struktur muss sich verbessern. Was (natürlich) jeder der die App beurteil außer Acht lässt ist das Verhältnis von Aufwand zu Ertrag. Und da gibt es einfach Grenzen.

    Ich finanziere dieses ganze Projekt mit meinem privaten Einommen aus meiner anderen Firma und habe bereits SEHR viel Geld investiert, etwa 10 x so viel wie die Apps bisher verdient haben. Du willst den Betrag nicht wissen. Um die App auf den Standr zu bringen, den Du Dir vorstellst wäre eine Investition von ca. € 100.000 nötig.

    Meine Meinung: Im Rahmen des finanziell möglichen haben wir Design und UI gut hingekriegt. Die nächste Hauptversion wird aber eine neue Bedienungsstruktur haben, die hoffentlich ergonomischer ist.


  • Ebenso wären für Neu-User auch ein paar Toolstips bei der ersten Benutzung hilfreich "Probier doch mal dies und das". Man muß ziemlich viel rumspielen, um die Optionen zu finden.

    Ich mache immer wieder kleine Videos, Facebook-Einträge und pfelge das (derzeit) englischsprachige Manual bei jeder Unterversion. Mehr kann ich alleine derzeit nicht leisten. Ja, man muss selbst spielen und erkunden - aber das kann ich leider mittelfristig nicht ändern. Diesen Sommer will ich noch ein paar gute Videos drehen.

  • Ich habe dann eine Checkliste ausgewählt (Preflight). Auf meinem iPad Mini (neueste Generation) kommt einfach kein Ton, auf meinem iPhone XS geht es.

    Dieser Fehler tauchte bisher 10 x auf - und 10 x war der Mute-Schalter des iPad aktiv.
  • Als ich den Ton ändern wollte über das Lautsprechericon im linken Menü "Audio" sehe ich über Voice und Altitude Callout ein Lautsprechersymbol. Das sieht so aus, als wenn da ein Schieberegler sein sollte (wie zB im Menü Brightness), aber da ist weder auf iPhone noch auf iPad einer

    Du verwendest einfach die Laustärketasten des Geräts. Ich glaube in der ersten Version hatten wir diesen Regler, übrig geblieben ist nur das Icon. Kommt weg ... sorry. Guter Hinweis auf Betriebsblindheit ...

  • Wenn ich "Altitude Callout" in Audio einschalten will, merkt er sich diese Einstellung nicht, sondern schaltet es immer wieder aus

    Unverständlich, das muss ich prüfen - da es bei mir noch nie passiert ist. Bitte neueste iOS-Version verwenden. Bei mir ist das immer aktiv und funktioniert immer. Leite ich gleich an den Programmierer weiter.


  • Wenn ich nun in den Checklisten bin, fängt er nach der Auswahl sofort an vorzulesen (zumindestens auf dem iPhone). Da die Checkliste nun ziemlich lang ist, wollte ich mal durchscrollen, z.B. wenn ich die Vorflugkontrolle abarbeiten will, muß er mir das nicht unbedingt vorlesen. Das geht leider nicht, da er nach dem Scrollen nach einer Sekunde sofort wieder zum nächsten Item springt. Man kann zwar mit Tippen das Vorlesen/Weiterschalten unterbrechen (großer grauer Play-Button), wenn ich jetzt aber Scrolle interpretiert er das wieder als Tipp-Event und spielt weiter. Also habe ich keine Chance, eine mehrseitige Checkliste einfach nur mal zu lesen. Ich habe dann durch Zufall rausgefunden, dass ich beim Ausschalten von Auto-Read mit Tipp weiterkomme und so das Verhalten ändere, intuitiv ist das aber nicht.

    Ja, da muss was gemacht werden. In der nächsten Version wird man für JEDE Checkliste definieren können, WIE man sie verwenden will, also zB die Prefligh-Cl durch Tippen auf den SCreen,die Before TO-Checklist mit "Challenge & Response", After TO vollautomatisch etc ... Hier gebe ich Dir uneingeschränkt recht, das ist noch nicht gut!

  • Wie man Items beim Edit einer Checklist löscht, hat sich mir nicht erschlossen. Intuitiv wäre eine Wischgeste gewesen (HIG…).

    Ja,im Edit-Mode ganz normal von rechts nach lnks wischen, so wie Apple-Standard!

  • Wenn ich Subitems anlege, werden diese zunächst als neue Items gezeigt, die nicht "sub" sind (sprich das main item wird nicht als main item mit pfeil nach rechts gezeigt). Außerdem habe ich keine Chance neue Main Items anzulegen, sobald ich einmal eine Zeile markiert habe. Da muss ich erst auf Save/Close gehen und wieder neu reingehen. Ein Cancel-Button (HIG…) hätt eauch nicht geschadet. Da glaube ich editiere ich meine Checklists lieber direkt als JSON als in der App, sonst drehe ich durch.

    Ich mache meine CL auf dem Mac ... ja, das Editieren auf dem Gerät ist mühsam. Da man das aber nur selten macht, war es ein Kompromiss, den man mit vertretbarem Aufwand programmieren konnte.

    Mal sehen, wie wir das noch verbessern können. Ich hätte ja am liebsten einen Browser-basierten Editor mit einer Checklisten-Sammlung, auch der User, die diese dann untereinander tauschen können. Aber auch das ist eine Investition, die einfach zu teuer ist.



  • Den "Challenge and response mode" hatte ich erst so verstanden, dass die App wirklich über das Mikrofon wartet, bis der Pilot etwas sagt und dann weiterschaltet. Tatsächlich lässt er aber "nur" das Ergebnis des Check-List-Items weg, das fand ich etwas verwirrend.

    Muss ich noch mal erklären. Über das Mikro etc., das läßt sich im Cokpit nicht sauber und mot bezahlbarem Aufwand realisieren. Aber ich denke: Wenn man es ein Mal verstanden hat, dann ist es eine gute Funktion. Ohnehin weiß jeder Pilot, was die "Antwort" auf ein item ist. Zusätzlich erscheint ja auch der Text auf dem Bildschirm

  • Beim Fuel habe ich 40 Gallons eingestellt (auch hier wieder HIG: eine zweistellige Zahl durch einen Zahl-Dreh-Input einzugeben ist nutzerunfreundlich. Eine einfaches Zahleneingabefeld, wo die numerische Tastatur vorausgewählt ist, hätte es besser getan). Beim nächsten Prompt wurdenmir dann nach dem Klick auf Set Full bei Fuel Status 4 Gallonen (nicht 40) angeboten. Ich hatte auch keine Möglichkeit (was ich in dem Prompt erwartet hätte) die zahl Numerisch zu ändern, nicht mal zurückzusetzen. Auch nicht, wenn ich später auf "Fuel Status" klicke.

    Mit gefiel Drehen besser ... aber ich werde auch das noch mal testen. Den Fehler verstehe ich nicht, muss ich testen


  • Es wäre schön, wenn man die Sprechgeschwindigkeit der Stimme einstellen kann. "Static Pressure Alternate Source Valve (if installed)" dürfte auch gern doppelt so schnell vorgelesen werden.

    Kann man (1,2, 3) - aber das ist nur der Abstand zwischen den Items. Sprechgeschwindigkeit: muss ich ausprobieren!

  • Ebenso darf auch gern die Sprache fürs Vorlesenanpassbar sein (Englisch/Deutsch).

    Ja, wäre schön. Aber da sich das Programm eigentlich an IFR-Piloten wendet und Deutschland ein kleiner Markt ist, gab es das bisher noch nicht. Könnte wir aber versuchen einzuführen"


  • Der Farbumschalter links unten ist mir auch nicht ganz klar, ich sehe nur rote und blaue checklists. Warum kann ich gelb und grün einschalten, obwohl ich gar keine habe.

    Ist einfach nur ein Filter. Wenn Du keine hast, dann erscheinen sie nicht :-) Halte ich für akzeptabel ... aber danke auch dafür!

  • Ich sehe, dass die App nicht im Hintergrundmodus läuft (kann man nicht aktivieren/deaktivieren). Das heißt, wenn ich in Skydemon bin, kommen also keine Callouts und automatischen Checklisten (nicht ausprobiert, nur vermutet). Das ist schade, es würde auf jeden Fall Sinn machen, wenn die App auch was im Hintergrund via Bluetooth sagt.

    Hier sind die Geschmäcker sehr verschieden - die meisten User wollten das bisher nicht. Werden wir drüber reden.

  • In Deinem ge-zip'ten JSON-Export habe ich gesehen, dass es auch einen "Spoken Key" gibt, sprich, dass was anderes gesagt wird als was gezeigt wird. Gute Sache, schade, dass man das aber im GUI nicht eingeben kann

    Ja, auch das soll kommen. Das ist eigentlich eine Krücke weil das Text to Speech-System manchen Wörter falsch ausspricht. Zum Beispiel kann sie nicht "Propeller" sagen :-) Damit das einigermaßen natürlich klingt, muss man im "Spoken Key" "Propallur" eingeben ..also mit phonetischen Tricks arbeiten.
9. Juli 2019 13:26 Uhr: Von Thomas Witt an Alexis von Croy Bewertung: +2.00 [2]

Alexis,

versteh mich nicht falsch, das sollte keine böse Kritik sein, sondern nur ein paar Eindrücke eines unbedarften Erst-Nutzers. Ich finde es cool, dass Du das Projekt hobbymäßig fährst. Respekt dafür.

Kurze Antworten:

  • Mute: Du hattest recht, ich wußte aber nicht, dass sich das Muting der Warntöne auch auf die Audio-Ausgaben der App bezieht. Danke, funktioniert jetzt.
  • Neueste iOS-Version ist drauf. Altitude callout anmachen aktiviert zwar den Schalter, aber beim nächsten Klick auf den Button ist es wieder aus. 100% reproduzierbar.
  • Delete: Ja, beim fünten Mal gings, ist etwas hakelig weil sehr klein (auch: HIG). Aber wo ich es probiert hatte und wo es nicht geht, ist bei einem Entry der gerade in Bearbeitung ist. Ich muß dann erst saven, wieder Edit und dann Delete.

Ansonsten wie gesagt: Keep up your great work. Ich denke, dass die Idee wirklich gut ist und auch in einer Notsituation eine tolle Unterstützung darstellt. Und Danke fürs Zeitnehmen zur Beantwortung meiner Anmerkungen.

9. Juli 2019 13:35 Uhr: Von Alexis von Croy an Thomas Witt

Hallo Thomas,

danke! Wir bleiben dran! Wenn Du gerne Tester sein möchtest, schick mir die eMail Deiner Apple-ID!

Jetzt: Flugplatz :-)


  150 Beiträge Seite 6 von 6

 1 2 3 4 5 6 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang