Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Juli
Der Untergang muss noch warten
Leserreise 2019, Teil 1
Ultraleicht – Alternative zur Echo-Klasse ?
Honeywell AeroVue für King Air B200
Fume und Smell Events
Startunfall
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Leserreise 2019: Russland, Alaska, USA  
Zeigen: 

In Google Earth anzeigen


Flugdaten vom  

Zeit
(GMT)

Track
(deg)

GS
(kts)

GPS Alt
(ft)

VS
(fpm)
---

Zeit
Funkaufzeichnung / Textnachricht aus dem Cockpit
Fotostrecke: Am Baikalsee
Einträge im Logbuch: 17
Fisch im Osten, Fleisch im Westen
 
15. Juni 2019 10:00 Uhr Angelika Sonnenschein

Leserreise: Tag 13


Ausflug zum Baikal See

Die Ostgruppe ist in Irkutsk und die Westgruppe findet sich allmählich über dem Nordatlantik zusammen. Am Freitag unternahm die gesamte Ostgruppe einen Ausflug an den Baikal See. Begleitet wurden wir von Olga, die sehr lebendig von Land und Leuten erzählte und Daria. Wir fuhren bei strahlendem Sonnenschein und ca 24 Grad Celsius los. Unterwegs besuchten wir ein Freilichtmuseum, in dem historische Holzhäuser und auch zwei Jurten ausgestellt waren.


Feinster Fisch aus dem Baikal See.
Im Turm einer Festung sangen drei Kosaken mit wunderschönen Stimmen mehrere Lieder für uns. Natürlich besuchten wir auch die Schule, die gleichzeitig das Zimmer der Lehrerin beherbergte. Lehrer wurden mit einem sehr hohen Gehalt aus dem Westen Russlands in den unwirtlichen Osten gelockt, von dem sie gute Rücklagen bilden konnten um dann nach einigen Jahren als „gute Partie“ in den Westen des Landes zurückzukehren. Leider hatte sich der Himmel rasch bezogen, so dass wir mittlerweile eine deutlich niedrigere Temperatur hatten.

Der Händler von Kashmir Schals machte ein gutes Geschäft mit uns. Obwohl wir am Baikal See nur noch ca 12 Grad hatten, fuhren wir mit einer Seilbahn bzw. wanderten zu Fuss zu einem Aussichtspunkt über dem See. Anschließend besuchten wir den Fischmarkt in Listwjanka, auf dem frisch geräucherte Fisch verkauft wurde. Heiss geräucherter Omul war der Favorit. Mit dem Fisch vom Markt setzten wir uns in einen der umliegenden Imbisse, kauften ein Getränk und wurden im Gegenzug mit Teller und Besteck versorgt.

Auf der Westroute flogen die Cheyenne der Redaktion und die Mustang nach Reykjavik. Während die Mustang schnell über Grönland und Nordkanada “durchzieht” und schon am 15. Juni in Anchorage sein will, lässt sich die Crew des Redaktionsflugzeugs etwas mehr zeit und legt in Ilulissat/BGJN an der Westküste Grönlands noch einen Stopp an der malerischen Disco-Bucht ein. Her werden tausende Eisberge von einem gigantischen Gletscher ins Meer abgegeben.


Okay, da wäre es platzsparender gewesen einfach zu sagen was man darf.
Wir sehen sie Ostküste Grönlands bei strahlendem Sonnenschein und können buchstäblich hunderte von Kilometern weit schauen, während Westküste in leichtem Regen liegt. Die Bedingungen für den Anflug nach BGJN sind aber mit 5.000 ft Ceiling mehr als ausreichend und so setzen wir nach dem spaktakulären Anflug über Berghang und Friedhof auf der 800 m langen Piste auf.



  
 
 





1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang