Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Mai
Es wird eng für die Allgemeine Luftfahrt
Routing: Sind Sie bereit zum Durchstarten?
Cirrus SF50 G2 versus Epic E1000 GX
Ein neuer Prop für die alte Bonnie
Der Rating-Dschungel
Unfall: Alles durcheinander
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

 
1. September 2011 Jan Brill

Magazin: Ausgaben Archiv


Pilot und Flugzeug wird 30 – und das Archiv wird vollständig!

Am 1. September 1981 erschien die erste Ausgabe von Pilot und Flugzeug. Unser Magazin wird also 30 Jahre alt! Statt einer länglichen Geburtstagsrede wollen wir das Magazin einfach für sich sprechen lassen. Das war schon immer der stärkste Ausweis seiner Qualitäten. Wir haben deshalb in den Sommerferien nahezu alle Ausgaben von 1981 bis 2004 erfasst, katalogisiert und nun im Online-Archiv des Verlags verfügbar gemacht. Wenn Sie also nochmal nachlesen wollen, was Heiko Teegen zum Cargolifter schrieb oder was er über Herrn Kaden dachte, wenn Sie nochmal in den exzellenten Pilot-Trainings der 1980er-Jahre stöbern oder die Leserreisen vor 2004 nachvollziehen wollen, dann haben Sie jetzt dazu die Möglichkeit!


Endlich! Das Pilot und Flugzeug Archiv ab 1981 ist online! Bis auf wenige Ausnahmen konnten wir jetzt auch die Ausgaben vor 2004 erfassen und digitalisieren. Die Hefte sind als Volltext durchsuchbar und können in einer Voransicht online durchgeblättert werden. Auszüge lassen sich dann als PDF oder als Farblaserdruck bestellen.
Dass 258 Ausgaben und 31.484 Blatt auf sie warten würden, konnte Sarah Keller, Tochter unserer Büroleiterin Karin Keller zum Glück nicht wissen, als sie im Juli 2011 ihren Ferienjob im Verlag dieses Magazins antrat.

Bereits seit Februar 2010 bieten wir ein Online-Archiv als Leserservice an, verfügbar waren bislang jedoch nur die Ausgaben ab 2004/03.

Die Hefte von 1981 bis Februar 2004 waren nach dem plötzlichen Tod von Heiko Teegen im Sommer 2003 nicht mehr in digital verwertbarer Form vorhanden. Diese 258 Ausgaben mussten also vom Papier (soweit vorhanden) erfasst werden. Das erste Problem: Die Ausgaben beschaffen, denn nicht jedes Heft war noch im Verlag vorhanden, bei vielen Ausgaben war irgendwann das letzte Exemplar abverkauft worden. Sollte nicht passieren, war aber passiert!

Wir kauften in den letzten eineinhalb Jahren deshalb mehrere Archive von Lesern zurück, die entweder verstorben waren oder die Fliegerei komplett aufgegeben hatten. Die größtenteils ausgezeichnet erhaltenen Hefte bildeten den Grundstock für die Erfassung, denn wie auch immer man die Hefte scannen würde, die erfassten Ausgaben würden dabei zerstört werden, da die Leimbindung aufgeschnitten werden muss.

Jetzt ging es an die eigentliche Digitalisierung: Obwohl das Format des Hefts seit der ersten Ausgabe unverändert ist, änderten sich doch Drucktechnik, Papiersorte und vor allem Qualität und Art der Leimbindung über die Jahre ganz erheblich. Mehrere auf Archivierungen spezialisierte Bürodienstleister winkten ab, andere scheiterten schon an einer kleinen „Kostprobe“.

Wir würden also selbst erfassen müssen. Ein Spezialscanner wurde angemietet und Sarah Keller auf ihren Ferienjob vorbereitet.

Nach der Erfassung der über 31.000 Seiten, was etwa eine Woche in Anspruch nahm, war Rechenarbeit angesagt. Ein ausrangierter Arbeitsplatzrechner erledigte die OCR-Texterkennung, denn schließlich sollen die Ausgaben auch im Volltext durchsuchbar sein!

Eine gute Woche brauchte der Mac für die Texterkennung und Anpassung der Seiten. Dann war wieder Sarah Keller an der Reihe, jetzt mit der schwierigsten Aufgabe, nämlich der Endbearbeitung, Fehlerkorrektur und Erfassung in der Shop-Datenbank. Fehlende Seiten mussten nachgescannt werden, fehlerhafte Seitennummerierungen im Shop erfasst und Inhaltsverzeichnisse katalogisiert werden. Eine Wahnsinnsarbeit, die erst kurz vor Redaktionsschluss abgeschlossen werden konnte! Herzlichen Dank an Sarah Keller für ihre Sorgfalt und Ausdauer!


Das Archiv

Die Ausgaben sind ab sofort im Archiv unter


abrufbar. Leser können sich die ausgewählten Einzelseiten als PDF oder als Farbausdruck bestellen. Hier nochmal die Spielregeln:

Wenn Sie einen elektronischen Archiv-Auszug bestellt haben, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link auf ein personalisiertes und verschlüsseltes PDF der georderten Seiten, das Sie herunterladen, ausdrucken und selbstverständlich auch mittels Copy-Paste kopieren können.

Wenn Sie einen Ausdruck bestellt haben, bekommen Sie die bestellten Seiten als Farblaser-Ausdruck zugeschickt. Für Abonnenten und Kunden, die schon im Webshop bestellt haben, wird der Download sofort freigegeben bzw. die Ware sofort verschickt. Wenn Sie also bereits Kunde sind und das Archiv-Angebot nutzen wollen, lohnt es sich, Ihr Konto mittels Kundennummer für den Online-Zugriff freizuschalten. Bei Rückfragen hilft Ihnen unser Verlagsbüro gern weiter (Mo.–Fr. 9.00 bis 14.00 Uhr): +49 6103 8314 188.

Kunden, die zum ersten Mal etwas in unserem Webshop bestellen, erhalten das PDF oder den Ausdruck nach Zahlungseingang.

Noch ein Hinweis: Beim Internet-Explorer kommt es immer wieder vor, dass der Download beim ersten Klick nicht funktioniert. In diesem Fall bitte einfach nochmal klicken, aus unerfindlichen Gründen startet der Download erst beim zweiten Versuch.


Fehlende Ausgaben

Trotz aller Bemühungen zur Vervollständigung des Archivs fehlen uns nach wie vor insgesamt zwölf Ausgaben. Dies sind
  • 1993: Dezember
  • 1996: August
  • 1997: Februar, August, Oktober
  • 1998: Oktober, November, Dezember
  • 1999: Januar, Februar
  • 2001: August
  • 2002: Dezember
Wer diese Ausgaben noch hat und sich trennen könnte, dem würden wir die Hefte gerne abkaufen.

Und bevor ich es vergesse: Ja, das nächste IT-Großprojekt beschäftigt sich dann mit der Zukunft und nicht mit der Vergangenheit: Pilot und Flugzeug auf dem iPad!


  
 
 




1. September 2011: Von Dirk Beerbohm an Jan Brill
PuF auf dem iPad statt der Print-Version?

Done Deal ? Wo darf ich umstellen?
1. September 2011: Von christophe scheidegger an Jan Brill
Hallo,
mit Ausnahme der beiden ältesten Ausgaben Dez93 und Aug96, kann ich Ihnen sämtliche noch fehlende Ausgaben zur Verfügung stellen. Werde sie demnächst Ihnen zukommen lassen.
Mit freundlichen Grüssen
Ch. Scheidegger

Stand 01/2012: Sämtliche Ausgaben wurden im September 2011 an den Verlag gesandt (mit erheblichen Postgebühren), sind die je bei Ihnen angekommen??
1. September 2011: Von Richard G. Müller an Jan Brill

Sehr geehrter Herr Brill,


Heft 11+12 / 93 ist ein Doppelheft und ist wie auch das Heft 8 / 96 in meinem Archiv vorhanden.


mit besten Grüßen


RichardG. Müller

1. September 2011: Von TH0MAS N02N an Jan Brill

Hallo Herr Brill,

Sollen auch ganze Hefte zum Vorzugspreis verkauft werden?

P.S.: OT: Können Sie bei den Selbstbeschreibungen den "Pilot: Geweblich" mal korrigieren?

1. September 2011: Von Othmar Crepaz an TH0MAS N02N
Hallo, Herr Brill,

wie viele Abonnenten der "ersten Stunde" gibt es noch? Ich bin jedenfalls einer davon und gratuliere herzlich zum Geburtstag. Auf die nächsten 30 Jahre!
Die erste Ausgabe ist alleine schon deswegen in guter Erinnerung, weil hier der anspruchsvolle Anflug auf meine Homebase LOWI beschrieben wurde.
2. September 2011: Von  an Othmar Crepaz

ICH Erinnere mich noch, wo der GRÖPAZ in einem artikel über die gemischverarmung nach dem unterschied zwischen best power und best economical geforscht hat...an die worte: was der unterschied auch immer sein mag....und an seine vielen netten emails an mich...und an seine lustigen und honorigen bekannten in egelsbach...

mfg

ingo fuhrmeister

2. September 2011: Von Othmar Crepaz an 
Da muss wohl eine Verwechslung vorliegen, lieber Ingo.
Ich habe in Egelsbach weder Freunde, noch Bekannte und habe daher auch nie E-mails dorthin geschickt. Es sei denn, im Zusammenhang mit der Kurbelwellengeschichte unseres früheren C550 in der Malibu und einem dort ansässigen Wartungsbetrieb, aber diese Geschichte möchte ich nicht mehr aufwärmen.
2. September 2011: Von  an Othmar Crepaz

hallo ohtmar, das posting ist bei dir in den falschen hals gekommen....

schönes wochenende...

mfg

ingo fuhrmeister

2. September 2011: Von Urs Wildermuth an Jan Brill
Super Idee. Da kann ich ja direkt mal meine alten Artikel wieder suchen :)

3. September 2011: Von Othmar Crepaz an 
Oops - die Abwandlung vom GRÖFAZ zum GRÖPAZ hat sich - phonetisch zumindest - halt ziemlich meinem Nachnamen genähert.
Ich wollte ja auch nie selber ein Flugzeug konstruieren und bauen ;-))
4. September 2011: Von  an Othmar Crepaz

p = pilot...

f = veldhär

ois kloar?

20. November 2011: Von Gerhard Uhlhorn an Jan Brill
Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

ich lese PuF seit 1995 und habe noch keine Ausgabe weggeworfen. Wenn also immer noch welche fehlen, gerne melden. E-Mail-Adresse müsste vorliegen. Ansonsten im Impressum meiner Seite nachschauen: Impressum von www.uhlhorn-agentur.de
Ich hätte gerne das ganze Archiv. Wenn PuF das zu einem akzeptablen Preis anbieten könnte, würde ich mich gerne von meinem Papier-Archiv trennen. Es belegt sehr viel Platz bei mir.
20. November 2011: Von Eustach Rundl an Gerhard Uhlhorn
@Jan! Alles erdenklich Gute zum P&F-Jubiläum. Wenn das Heiko Teegen noch erlebt hätte...oder andererseits besser nicht. Nicht wegen P&F, sondern weil sein Alekto-Projekt zu jämmerlich scheiterte.
Vielleicht ahnte er es ja schon 2003, da ist ihm das Herz gebrochen.

Macht Ihr weiter so! Das Heft ist sehr lehrreich, wie auch dieses Forum sehr lehrreich ist...
20. November 2011: Von  an Eustach Rundl

pohlarius: leerreich? manche postings liebe ich deswegen...

mfg

ingo fuhrmeister

14. März 2012: Von Bernd Bockstahler an Othmar Crepaz

Hallo,

Ihre Zuschrift erinnert mich an meine, nostalgische Vergangenheit. Abgesehen davon, dass ich mich nicht ganz zu Unrecht alsMitbegründer von PuF bezeichnen darf (zumindest einige Monate, bevor der unausweisliche Krach mit Heiko und die Trennung kommen mußte), schlage ich die erste Ausgabe nicht zuletzt deshalb gerne auf, weil in ihr meine damals geflogene Rockwell TC 114 ausführlich vorgestellt wurde. Lang, lang ist's her.
Bernd Bockstahler


16 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang