Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Events | schließung tempelhof  
10. Januar 2007: Von  
gerade auf ntv:

https://www.n24.de/ticker/vermischtes//article.php?articleId=92487

frage: wie kann sich so ein dummgebliebenes kommunistisch durchseuchtes pack, eine position wie im 3-letzten absatz erlauben und diese publizieren? das volk sind wir! nicht diese wirtschafts und arbeitsplatzverhinderer!

die wirtschaft will arbeitsplätze schaffen, grün will einen trittihn-gedenkpark und der wowieh warmgebläse installieren....

deutchland erwache!

mfg
ingo fuhrmeister
10. Januar 2007: Von Stefan Jaudas an 
Hi,

ganz einfach. Leute, die sich (sehr großzügig) aushalten lassen können, müssen weder Arbeitseifer noch Intelligenz bemühen. Die können es sich "leisten", stur nach Ideologie zu leben. Zahlen tun ja andere.

Das existenzielle Problem im eigenen Haus fängt dann in der eigenen Vorstellung erst an, wenn, allegorisch gesprochen, das Blondchen endgültig verblüht ist und der ehemalige Sugar Daddy so alt (oder so pleite), daß ihm eine eventuelle Erpressung mit der lange vergangenen Affäre egal ist. Berlin ist da auf einem guten Weg ... *LOL*.

In Wirklichkeit liegts ja nicht an den "Verlusten" von Tempelhof. Die wären kein Problem, wenn man es zuließe, daß das vernünftig gemanagt wird. Oder wenn man das Ding komplett aus der hand geben würde, gäbs vielleicht sogar Pacht dafür?

Aber in Wirklichkeit liegts an der Ideologie. Fliegen = Flugplatz = Doof, teuer und gefährlich, nur was für rücksichtslose reiche Säcke. Also weg damit! Das Proletariat soll gefälligst per Schönefeld nach Malle fliegen (Schönefeld ist da die andere Hälfte dieser kompletten politischen Fehlleistung, aber das wäre ein anderes Thema).

Mich würde zudem nicht wundern, wenn da hinter den wortgewaltigen und hochöffentlichen Tempelhofkillern nicht der eine oder andere Immo-Hai steckt ... Quadratkilometerweise bebaubare Fläche mitten in der Stadt. Das wird ein Jahrhundertgeschäft. Aber sicher nicht für die Stadt Berlin. Wenn damit deren Schulden abgetragen werden würden, könnte man dem Verlust solcher Infrastruktur sogar etwas abgewinnen. Aber das wäre eine vergebliche Hoffnung. Jedenfalls, wenn jemand glaubt, im Jahre 2015 hätte der "Stadtpark und städtische Grünanlagen Tempelhof" auch nur 10% der Größe des heutigen Flughafens, der soll ruhig weiter träumen ...

Gruß

Stefan
10. Januar 2007: Von Wolff Ehrhardt an Stefan Jaudas
Zur Info an alle....

Unter dem Tempelhofgelände liegt "Sondermüll", Sprit & Co wurde da schon vor kurzem enddeckt. Wer das bezahlen soll, steht noch nicht fest....
10. Januar 2007: Von Dr. Tobias Ruland an Wolff Ehrhardt
Der Steuerzahler natürlich, das ist doch klar wie Kloßbrühe. Und nachdem Berlin pleite ist, muss der Bund zahlen. Aber kein Problem, für sowas haben wir ja jüngst die Mehrwertsteuer erhöht. Ach? Die ist schon verplant? Macht ja nix. Uns fällt bestimmt die nächste Steuererhöhung ein...
Beste Grüße
Tobias
11. Januar 2007: Von Stefan Jaudas an Wolff Ehrhardt
Hi,

wie praktisch. Die haben das Gelände seit 15 Jahren in der eigenen Verantwortung, und finden erst jetzt praktischerweise irgendwelche Altlasten? Bei den alten Sowjet- und NVA- Flugplätzen ging das aber deutlich schneller.

Abgesehen davon, da werden ja wohl kaum die ganzen Quadratkilometer belastet sein. Ich vermute, es handelt sich lediglich um die Bereiche, wo Sprit gehandhabt wurde. Und die sind größtenteils eh bereits überbaut. Und selbst wenn, wenn es um den Reibach geht, dann ist das ganz schnell und unbürokratisch geregelt, und erst der Käufer vom Grundstück ist dann der Dumme ...

Gruß

Stefan

5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.12.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang