Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Klimakleber auf der Piste
Mal ein neues Ziel anfliegen: Liepāja
Diese tollen Turboprops!
Bye Bye Arrow Zwei: Ein Pilot hört auf
Inselpiraten gehen auch in der Revision baden
Unfallanalyse: Gefangen on top
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Flugzeugbau | Allein dafür lohnt sich ein Abo der NWZ,  
6. November 2022 00:10 Uhr: Von Alexander Callidus  Bewertung: +1.00 [1]

ein sehr sensibler Artikel in der NWZ über die Entwicklerfamilie eines fliegenden Autos in der Slowakei:

https://www.nzz.ch/mobilitaet/fliegendes-auto-aus-der-slowakei-es-faehrt-es-fliegt-ld.1710226

6. November 2022 07:11 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Alexander Callidus
Dazu muss man wissen dass David Staretz zu den Journalisten (schreibt auch Bücher) der österreichischen "Autorevue" gehört, erscheint monatlich. Auch dort erschien kürzlich ein Artikel zu dem Thema.
Einiges am Stil und Erscheinungsbild wurde von diversen deutschen Automagazinen schamlos abgekupfert, der Level an feinsinnig gem Wortwitz aber nie erreicht.
Wer hervorragende Autotests lesen möchte und darüberhinaus gern herzhaft lacht dem sei die Autorevue wärmstens empfohlen.
6. November 2022 07:55 Uhr: Von Philipp Tiemann an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]
Na ja. Beim Wort Luftaufsichtsbaracke habe ich aufgehört zu lesen.
6. November 2022 08:19 Uhr: Von Hermann Sandner an Alexander Callidus

Na ja wie es so ein Artikel in die NZZ schafft ist mir ein Rätsel für ein Projekt das längst Geschichte ist und nie eine reelle Chance hatte

6. November 2022 09:58 Uhr: Von Charlie_ 22 an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

Ich finde den Artikel ganz nett, und Herrn Klein einen interessanten Idealisten, der offenbar gute Arbeit macht – auch wenn ich nicht glaube, dass die Konstruktion eine Zukunft hat.

Etwas nervig ist der übertrieben literarische Stil des Autors, der immer so klingt als würde er für den "New Yorker" schreiben ... wollen. Überkandidelt und um jeden Preis originell.

Und handwerkliche Fehler wie nicht selbst erlebtes quasi als eigene Erfahrung zu formulieren gefällt mir auch nicht. Beispiel: "Monoton und leise arbeitet der Motor. In einem sanften Bogen bringt Klein das Aircar zur Landebahn". Das soll so klingen wie wenn er selbst drin sitzen würde.

6. November 2022 11:41 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Charlie_ 22 Bewertung: +4.00 [4]
Ich habe die Oktober-Ausgabe der Autorevue jetzt nicht mit, aber nachdem dort auch air-to-air Fotos gemacht wurden dürfte Herr Staretz dem Gerät bedeutend näher gewesen sein als Du vorsorglich annimmst ;-)

Außerdem machen das andere Autoren doch genauso:

"Heute will Orville den Start wagen. Eingehängt in die im Sand verlegte Holzschiene, vibriert das zerbrechlich aussehende Gerät aus stoffbespannten Fichten- und Eschenholzlatten, verspannt mit Stahldraht, im starken aber steten Nordwind. Der Winter ist bereits zu spüren, die Wasserpfützen am Strand sind gefroren. Seit dem Morgengrauen sind sie heute bereits auf den Beinen..."

Wenn ich nur wüsste, wer das verfasst hat als ob er selbst dabei gewesen wäre.. :-)
6. November 2022 13:39 Uhr: Von Alexander Callidus an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]

Du hast zwar recht (daß das Absicht und kein Anfängerfehler war, macht es nicht besser), aber ich freue mich, daß in einer Zeitung wie der NZZ überhaupt ein Stimmungsartikel pro GA-Fliegerei auftaucht, unabhängig vom Inhalt.

6. November 2022 13:49 Uhr: Von Alexander Callidus an Philipp Tiemann Bewertung: +4.00 [4]

"Beim Wort Luftaufsichtsbaracke ..."

Ist das nicht eine äußerst treffende und laienverständliche Beschreibung der Infrastruktur unserer Plätze?

6. November 2022 13:52 Uhr: Von Achim H. an Alexander Callidus Bewertung: +6.00 [6]

Vor allem hat man beim Lesen des Wortes sofort Musik in den Ohren. Startbahn null drei.

6. November 2022 22:49 Uhr: Von Charlie_ 22 an Alexander Callidus

Klar, Alexander, ich habe auch kein Problem mit dem Artikel. Stilistisch ist er mir persönlich etwas zu übertrieben blumig. Aber das ist eine rein persönliche Ansicht.

7. November 2022 06:08 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Alexander Callidus
Nur zur Aufklärung:
Der Autor saß in einem Begeitflugzeug und hat den "sanften Bogen" von dort beurteilt. Ich finde das nun wirklich nicht verwerflich, auch Alexis' Beschreibung des Wright'schen Erstflugs lasse ich durchaus samt stilistischen Freiheiten gelten. Pionierleistungen müssen ja nicht nur knochentrocken gewürdigt werden.
7. November 2022 09:42 Uhr: Von Charlie_ 22 an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

>>> Ist das nicht eine äußerst treffende und laienverständliche Beschreibung der Infrastruktur unserer Plätze?

Gibt es noch solche "Baracken", hab' schon lange keine mehr gesehen. Bei uns wurde sogar ein ganz neuer Tower im Stil Chicago O'Hare (;-)) gebaut ...

7. November 2022 10:00 Uhr: Von Joachim P. an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]

Ja, der Tower ist echt schön geworden.

(Kleiner Seitenhieb: der muss auch so groß sein, um die ganzen Arbeitsplätze für die Administration beherbergen zu können, nachdem es immer noch kein AeroPS am Platz gibt ;)))

7. November 2022 10:31 Uhr: Von Charlie_ 22 an Joachim P.

Wusste ich gar nicht ... ich hab' ja zuhause ein Konto (auch in EDMS, EDMV, EDJA, EDDN, EDME ... also überall wo ich Trainingsflüge hin mache und nicht aussteigen will).

Der Tower schreit direkt nach einem RNAV/RNP Approach ... aber der wird wohl nie kommen.


14 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2023 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang