Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Mai
Informationsdefizite im NOTAM-System
Eindrücke von der AERO 2022
Routing: Auf die Insel, auf die Farm!
Vorsicht beim Flugregelwechsel
Erinnerungen an die roten Flieger
Verdrängungskampf am Flughafen Basel
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

25. Mai 2013: Von Jens-Albert Schenk an Lutz D.
Danke für den Bericht, Björn! Hat Spaß gemacht, "dabei" zu sein. Insbesondere Dein umgeschönter, ehrlicher Berichtstil gefällt mir.

Ich war letztes Jahr in Rijeka (Kroatien) und hatte mit ähnlichen Überlegungen und Sorgen zu kämpfen. Tatsächlich bildeten sich am auslaufenden Alpenkamm CBs. Man kann aber - mehr oder weniger unabhängig vom Fluggerät - CBs auch durch geschickt gewählte Flugzeiten im vermeintlichen CB-Gebiet vermeiden. Insbesondere, wenn man an einem Tag nicht hin- und zurück will.

Wenn sich die CBs/TCUs nicht durch Frontbewegungen entwickeln, hilft es meistens, die kritische "Gewitterzone" vor Mittag (12 Uhr lcl) zu passieren. Selbst wenn es dann schon ein paar überentwickelte CUs gibt, verteilen sich diese gut umfliegbar.

Ich fliege überwiegend privat und möchte dann entspannt reisen. Trotz Turbo/Enteisung/Satwetter & Co. wähle daher nach Möglichkeit immer die obige Von-Vornherein-Vermeidungs-Variante. Weiterer Vorteil: Man hat noch etwas vom Tag und kann ggf. nach einem Zwischenstop ein weiteres Leg in ruhigeren Gefilden fliegen.

@Wolff: Stimme Dir grundsätzlich zu, allerdings entsteht die Upgraditis m. E. meistens erst dann, wenn man nach dem eigenhändigen Nachrüsten an seine (neuen) Grenzen stößt. Ist sozusagen eine wechselseitige Beziehung: Ohne das eine nicht das andere, da man ständig abwägen würde, was sich mehr lohnt: Equipment upgraden oder Flieger.

Björn: Viel Erfolg weiterhin und halte uns bitte auf dem Laufenden :-)

Gruß
Jens
25. Mai 2013: Von Wolff E. an Jens-Albert Schenk

...Equipment upgraden oder Flieger...

In meiner Augen ist Performance durch nichts zu ersetzten als durch Performance. Was nützt mir ein Flieger mit Leder/G1000/Autopilot/SAT-Wetter wenn gerade nur FL150 schafft, keine Enteisung? Mir mehr Performance ((Turbo/Enteisung/Druckkabine) geht dann schlagartig viel mehr. Da bringt mit ein G1000/Aspen usw. nichts...


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang